Einzeltitel

Empfehlungen für eine moderne Journalistenausbildung

von Manuela Anastasova
Ergebnisse einer Konferenz des KAS-Medienprogramms Südosteuropa mit Workshops zum Thema Journalistenausbildung, 28. März 2017, Sofia

Die hohe Anzahl der Studierenden und eine unzureichende technische Ausstattung an Journalismus-Fakultäten in Südosteuropa wirken sich auf die Ausbildung junger Medienvertreter aus. Führende Experten aus ganz Europa diskutierten Herausforderungen in der Journalistenausbildung und formulierten in zwei Workshops am 28. März in Sofia Empfehlungen. Sie erstellten Leitlinien für Universitäten und Regierungen und befassten sich mit der Zusammenarbeit von Hochschulen und Medienhäusern. In einem dritten Workshop erarbeiteten Studierende aus Südosteuropa Vorschläge für Reformen der Studiengänge.

Die Empfehlungen sind hier verfügbar.