Einzeltitel

Stipendiaten-Besuch beim deutschen Botschafter in Sofia

von Manuela Anastasova
Die Journalismus-Stipendiatinnen des KAS-Medienprogramms Südosteuropa Nikol Valcheva, Svetoslava Shikova, Eva Nikolova-Rasheva und Victoria Kostova besuchten am 10. Februar zusammen mit dem Leiter des Medienprogramms Hendrik Sittig den deutschen Botschafter in Bulgarien Christoph Eichhorn.

Das Hauptthema des Gesprächs war die politische und gesellschaftliche Situation in Bulgarien, insbesondere die Medienlage. Zudem interessierten sich die jungen Stipendiatinnen für die deutsch-bulgarischen Beziehungen im aktuellen europäischen Kontext. Der Botschafter unterstrich dabei, dass es wichtig sei, Europa mit seinen Werten als Einheit zu stärken. Er machte den jungen Stipendiatinnen Mut, als Journalisten zu arbeiten und betonte, dass unabhängiger Qualitätsjournalismus eine der bedeutendsten Grundlage für eine gut funktionierende Demokratie sei. Christoph Eichhorn berichtete zudem über seine Eindrücke während seiner bisherigen Amtszeit in Sofia wie auch über seine Erfahrungen als Radiojournalist beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk vor seiner diplomatischen Laufbahn.

Das KAS-Medienprogramm Südosteuropa vergibt zwei Mal jährlich das „Adenauer Journalismus Stipendium“. Gefördert werden talentierte Journalismus-Studierende an Universitäten in Sofia. Damit will das Medienprogramm den journalistischen Nachwuchs in den Medien unterstützen.