Veranstaltungsberichte

Medien auf der Suche nach zukunftsweisenden Lösungen

von Ivanina Georgieva

Adenauer Media Online Training zum Thema Konstruktiver Journalismus

Tatjana Ljubic und Stefan Janjic stellten Anwendungsmöglichkeiten vor und erläuterten Unterschiede zur traditionellen Nachrichtenberichterstattung

„Um sich angemessen zu informieren, muss man beide Seiten der Medaille betrachten. Man sollte bei der Berichterstattung weder die unangenehmen negativen Tatsachen weglassen, noch sollte man nur die positiven Aspekte hervorheben. Ausgeglichenheit, Nachvollziehbarkeit sowie Lösungsorientierung und ein Blick in die nahe Zukunft sind beim konstruktiven Journalismus gefragt“, erläuterte Trainerin Tatjana Ljubic.

Konstruktiver Journalismus sei keine Form der positiven Psychologie oder der utopischen Gegenwarts- und Zukunftsfantasie, sondern die Möglichkeit, einen neuen, lösungsorientierten Zugang zu bereits bekannten wie auch neuen Themen und Problemen zu finden. Besonders wichtig beim konstruktiven Ansatz sei dabei der Vergleich. Um möglichst objektiv berichten zu können, sollten unterschiedliche Referenzen herangezogen werden. Umso mehr Referenzen, umso objektiver und umfassender die Berichterstattung. Trainer Stefan Janjic betonte dabei, dass besonders beim Vergleich von Zahlen und Statistiken Vorsicht geboten sei und die Relationen immer mitberücksichtigt werden sollten.

Während des Trainings wurden die Unterschiede zwischen investigativem und konstruktivem Journalismus herausgearbeitet sowie nützliche Online-Tools, Plattformen für professionelles Netzwerken innerhalb der Medienbranche und Informationsdatenbanken vorgestellt. Deutlich wurde dabei, dass der persönliche Kontakt und ein internationales Netzwerk für die eigene Recherche und Berichterstattung immer von Vorteil sind.

Abschließend hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, anhand aktueller Beispiele aus der Berichterstattung Techniken und Ansätze des konstruktiven Journalismus anzuwenden und über Vor-und Nachteile dieser Form der journalistischen Arbeit zu diskutieren.