Forum

Aufbruch in Nordafrika? – Europa in Verantwortung: Perspektiven der Region Nordafrikas

Statements und Podiumsdiskussion

Details

Seit dem Beginn der arabischen Revolution 2010 stehen die nordafrikanischen Staaten weltweit im Fokus der Medien. In einigen Ländern z. B. in Tunesien und Marokko konnten Demokratisierungsprozesse Fuß fassen, gleichwohl bestehen nach wie vor demokratische und rechtsstaatliche Defizite. Auch die wirtschaftlichen Perspektiven sind höchst unterschiedlich.

• Wer sind die aktuellen Akteure der Maghreb-Region, welche Ziele verfolgen sie?

• Welche Rolle spielen islamistische Parteien und Gruppierungen?

• Wie können die Zivilgesellschaften gestärkt werden?

• Algerien, Tunesien, Marokko bilden mit ca. 80 Mio. Einwohnern einen Markt mit enormen Potenzialen. Welche wirtschaftlichen Chancen bieten sich für Unternehmer aus MV?

• Wie kann dem Flüchtlingsproblem begegnet werden?

• Welche Rolle spielt die Europäische Union?

Herzliche Einladung zu diesen und weiteren Fragestellungen!

PROGRAMM

Begrüßung und Eröffnung

Dr. Silke Bremer, Konrad-Adenauer-Stiftung MV

Eingangsstatement

Peter Stein MdB, Mitglied im Bundestagsausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Rostock / Berlin

Die aktuelle Situation in Nordafrika

PD Dr. Sigrid Faath, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik, Berlin

Wohin steuern die Länder Nordafrikas?

Statements und Diskussion

PD Dr. Sigrid Faath

PD Dr.-Ing. Abdallah Nassour, Geschäftsführer Envero Gmbh und Universität Rostock

Dr. Helmut Reifeld, Leiter des KAS-Auslandsbüros Marokko

Peter Stein MdB

Moderation

: Michael Fengler, Journalist

Veranstaltungsende gegen 21.00 Uhr

Weitere Hinweise

Veranstaltungsort

Europäisches Integrationszentrum Rostock

Mühlenstr. 9

18055 Rostock

Der Eintritt ist frei.

Bitte leiten Sie die Einladung gerne an Interessierte weiter.

Veranstalter / Kontakt

Konrad-Adenauer-Stiftung , Politisches Bildungsforum MV

Arsenalstr. 10 , 19053 Schwerin

Tel: 0385 555 705-0 , Fax: 0385 555 705-9

kas-mv@kas.de , www.kas.de/mv

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Rostock, EIZ, Mühlenstr. 9

Publikation

Welche Perspektiven haben die nordafrikanischen Länder der Maghreb-Region?
Jetzt lesen
Kontakt

Dr. Silke Bremer

Silke Bremer

Landesbeauftragte und Leiterin Politisches Bildungsforum Mecklenburg-Vorpommern

Silke.Bremer@kas.de +49 385 555705-0 +49 385 555705-9