Symposium

Bundestagswahl 2013: Und was kommt dann? - Zukunft Gesundheitswesen

Gesundheitssymposium 2013

Details

Sehr geehrte Damen und Herren,

unser deutsches Gesundheitswesen ist gut, keine Frage. Aber es ist nicht Spitze. Und die Behauptung, es sei das beste Gesundheitssystem der Welt, ist nicht haltbar und auch durch nichts bewiesen. Zentrale Herausforderungen sind die Zunahme chronischer Krankheiten und multimorbider Patienten, Ärztemangel und eine flächendeckende Versorgung. Damit Patienten auch künftig einen direkten und bezahlbaren Weg zu Diagnose und Therapie finden, müssen Politik, Leistungserbringer und Krankenkassen radikal umdenken.

20% der Versicherten verursachen 80% der Kosten. 80% der Versicherten benötigen keine, wenige oder nur geringfügige Leistung. Warum sollten sich diese Versicherten um Verbesserung der Versorgung bemühen? Diese Versicherten interessieren sich – sehr verständlich – vorrangig für die Höhe des Beitrags und der Zusatzbeiträge.

Die Bundestagswahl wirft ihre Schatten voraus. In unserem diesjährigen Symposium wollen wir den „Blick in die Glaskugel“ wagen und Zukunftsperspektiven für das Gesundheitswesen nach der Bundestagswahl 2013 diskutieren, über die Zukunft der Krankenversicherung, die Vermeidung von Leistungseinschränkungen trotz Demografie und medizinischen Fortschritt, die Rolle der Ärzte, Krankenhäuser und der Pharmaindustrie.

Wie wird unser Gesundheitssystem im Jahr 2017, also am Ende der nächsten Legislaturperiode aussehen? Was heißt das für die Politik? Was sind die großen Probleme und wie müssen sie gelöst werden.

Wir laden herzlich zur Teilnahme ein!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Silke Bremer- Konrad-Adenauer-Stiftung M-V

Jürgen Fremmer - Gesellschaft für Internat. Sozialpolitik

Freitag, 15. März 2013

13.00 Uhr Anreise und Imbiss

13.30 Uhr

Begrüßung und Eröffnung

DR SILKE BREMER

JÜRGEN FREMMER

Personalisierte Medizin:

Stratifizierte Arzneimitteltherapie -

Behandlung von Patienten statt Behandlung von Krankheiten

Prof. Dr. THEO DINGERMANN

Universität Frankfurt, Institut für Pharmazeutische Biologie

15.00Uhr

Zukunft Gesundheitswesen aus Ärztesicht

Dr. DAN OLIVER HÖFTMANN

Stellv. Verwaltungsdirektor Kassenärztlichen Vereinigung MV

Kaffeepause

16.00 Uhr

Kostentreiber Demographie und medizinischer Fortschritt –

Erwartungen d. stationären Versorgung

DR. AXEL PAEGER

Vorsitzender des Vorstands der AMEOS Gruppe

Abendessen

18.15 Uhr

UNION: Für ein leistungsfähiges Gesundheitssystem

PETER WEISS MdB

Vorsitzender der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

19.00 Uhr

Gesundheitswesen nach der Bundestagswahl 2013:

Gesundheitspolitisches Streitgespräch

PETER WEISS MdB

Dr. HARLAD TERPE MdB

Gesundheitsausschuss d. Bundestages, Bündnis 90/Die Grünen

Moderation: JÜRGEN FREMMER

Samstag, 16. März 2013

Frühstück

9.00 Uhr

Einsparpotenziale von morgen -

Mehr Wettbewerb für die GKV

KARL NAGEL

Leiter der Landesvertretung MV des Verbandes der Ersatzkassen VdEK

Kaffeepause

10.15 Uhr

Medizintechnologie – Was können wir uns künftig noch leisten?

JOACHIM M. SCHMITT

Vorstandsmitglied und Geschäftsführer des Bundesverbands Medizintechnologie eV.

11.15 Uhr

Herausforderungen der pharmazeutischen Industrie

unter den sich ändernden Bedingungen am Beispiel des Diabetes Mellitus

THOMAS RIEKE-HOLLSTEIN

Novo Nordisk Pharma GmbH

12.30 Uhr Mittagesse, Abreise

Organisatorische Hinweise

Tagungsleitung

DR. SILKE BREMER - eiterin Konrad-Adenauer-Stiftung M-V

JÜRGEN FREMMER - Gesellschaft für Internationale Sozialpolitik

Tagungsort

Hotel Speicher am Ziegelsee

Speicherstr. 11

D-19055 Schwerin

Tel. 0385 5003 0 / Fax. 0385 5003 111

www.speicher-hotel.com

info@speicher-hotel.com

(Hinweis zur Anreise mit der Bahn: vom Hauptbahnhof mit dem Bus Linie 10 Richtung Schelfwerder, Haltestelle Speicherstr. Schwerin)

ANMELDUNG:

Bitte melden Sie sich schriftlich (formlos) möglichst per email (kas-schwerin@kas.de) beim Tagungsbüro der KAS M-V / Bildungswerk Schwerin unter Angabe Ihres Namens, Anschrift, email-Adresse, Tel.-Nr. sowie Belegungswunsches (Einzelzimmer, Doppelzimmer, Teilnahme ohne Übernachtung) an.

Die Veranstaltung wurde v. der Ärztekammer MV zertifiziert (12 Pkte.).

KOSTEN:

Der Tagungsbeitrag beträgt 100,00 € (pro Person / Unterbringung im Doppelzimmer (DZ)),

für Schüler/innen und Studenten/innen 50,00 € (DZ).

Bei einem Einzelzimmer wird ein Zuschlag von 30,00 € erhoben.

Der Tagungsbeitrag für Tagesgäste (Teilnahme ohne Übernachtung) beträgt pro Veranstaltungstag 25 €.

Der Tagungsbeitrag beinhaltet das Veranstaltungsprogramm, (je nach Buchung) Unterbringung und die im Programm angegebenen Mahlzeiten.

Zusätzliche Getränke (z. B. bei den Mahlzeiten) und Telefonkosten erfolgen auf eigene Rechnung.

Eine Teilnahme an einer einzelnen Vortragseinheit (ohne Verpflegung) ist möglich und kostenfrei. Auch hierfür ist eine Anmeldung erforderlich!

Nach Erhalt Ihrer Anmeldung versenden wir (i.d.R. per email / bei freien Plätzen) eine Teilnahmebestätigung mit den Rechnungsdaten.

Einzelne Leistungen, die nicht in Anspruch genommen werden, können nicht erstattet werden.

Für eine Verlängerungsnacht auf eigene Kosten wenden Sie sich bitte direkt an das Hotel.

RÜCKTRITT:

Absagen bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn sind kostenfrei. Danach bis zum 10.3. ist eine Ausfallgebühr in Höhe von 50% des Tagungsbeitrages zu entrichten. Bei Absagen ab d. 14.3. berechnen wir

den vollen Tagungsbeitrag. Abmeldungen sind in jedem Fall schriftlich einzureichen.

TAGUNGSBÜRO:

Konrad-Adenauer-Stiftung M-V , Bildungswerk Schwerin

Kathrin Kress

Arsenalstr. 10

19053 Schwerin

Tel: 0385 555 705-0 / Fax: 0385 555 705-9

kas-schwerin@kas.de

www.kas-schwerin.de

Mit freundlicher Unterstützung von

Ameos

und

Novo Nordisk Pharma GmbH


Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Schwerin, Hotel Speicher

Publikation

Gesundheitssymposium 2013 in Schwerin
Jetzt lesen
Kontakt

Dr. Silke Bremer

Dr

Landesbeauftragte für Mecklenburg-Vorpommern und Leiterin des Politischen Bildungsforums Mecklenburg-Vorpommern

Silke.Bremer@kas.de +49 385 555705-0 +49 385 555705-9