Event

Execution Limited -

Über den Wert des Lebens | Über Sinn und Zweck von Strafen

Theateraufführung in Putbus, Theater Putbus

Details

Das Monologstück setzt sich anhand des Themas ‚Todesstrafe‘ mit dem Wert des Leben und dem Sinn von Strafen auseinander.  Im Mittelpunkt des Stücks steht die Gefängnisdirektorin Helen Bradley, (Christiane Schoon). Der Verurteilte muss freigelassen werden und als ein Mob ihn lynchen will,  flieht er zurück in das Gefängnis und dort ausgerechnet in das Büro von Helen Bradley.  

Das Stück des in Potsdam lebenden Autors Hanns v. Mühlenfels, wurde vier Spielzeiten hindurch am Deutschen National Theater in Weimar aufgeführt.  Christiane Schoon, geboren in Cuxhaven und in Berlin lebend, erhielt ihre Schauspielausbildung  am renommierten Prayner Konservatorium in Wien. Zahlreiche Engagements führten sie an die Theater von Berlin/Staatsoper, Köln, Duisburg, Reutlingen sowie Bad Pyrmont.  

 

Programm

ab 18.00 Uhr 
Politische Bildung in Mecklenburg-Vorpommern – 
Information über die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung M-V

18.45 Uhr
Einführung in die Thematik
Hanns von Mühlenfels, Autor des Theaterstückes

19.30 Uhr
Execution Limited
Monologstück

Theateraufführung
Christiane Schoon, Schauspielerin

_______________________________

Tickets und weitere Informationen:
Theater Vorpommern - Greifswald, Stralsund, Putbus

_______________________________

Aufgrund von Coronaerkrankungen musste die Aufführung, die ursprünglich am 22. April 2022 stattfinden sollte,  verschoben werden. Neuer Termin: 9. September 2022. 

 

Zum Kalender hinzufügen
Kontakt

Dr. Silke Bremer

Silke Bremer

Landesbeauftragte und Leiterin Politisches Bildungsforum Mecklenburg-Vorpommern

Silke.Bremer@kas.de +49 385 555705-0 +49 385 555705-9