Symposium

Humane Altersgesellschaft - Das Pflegesystem der Zukunft

Gesundheitspolitisches Symposium 2014

Symposium

Details

Immer mehr Menschen erreichen in Deutschland ein hohes Alter. Ganz oben steht bei der älteren Bevölkerung der Wunsch, so lange wie möglich selbständig in den eigenen vier Wänden zu leben und dort gepflegt zu werden. Neben der Verbesserung der Pflegeleistungen sind dazu auch verbesserte Versorgungsstrukturen und neue organisatorische und technische Konzepte gefragt.

Eine humane Altersgesellschaft braucht zielführende Antworten auf die strukturellen Probleme der Pflegeversicherung und muss dabei sowohl die Einnahmen- auch die Aufgabenseite im Auge behalten. Das ist eine medizinische, soziale und ethische Herausforderung.

Die zukünftige Bundesregierung muss eine Pflegereform mit Herz, Verstand und sozialem Gespür in Angriff nehmen. Ziel einer neuen Pflegepolitik muss es sein, die Potenziale einer „Gesellschaft des längeren Lebens“ zu nutzen, um ihre Herausforderungen besser meistern zu können.

Mit unserem diesjährigen Symposium wollen wir uns mit der Leistungsfähigkeit der Pflege beschäftigen.

Wie sieht die neue Welt der ambulanten Versorgung aus? Pflegen, Wohnen und Betreuen: Welche Konzepte haben die Parteien – welche Vorstellungen die Beteiligten?

Herzliche Einladung

Programm

Freitag, 21. März 2014

14.00 Uhr Anreise und Imbiss

14.30 Uhr

Begrüßung und Eröffnung

DR SILKE BREMER

JÜRGEN FREMMER

Pflegepolitik ist auch Wirtschaftspolitik! -

Der Jobmotor Pflege

Dr. Christian Berringer

Leiter der Referats ‚Medizinische und pflegerische Fragen in der Pflegeversicherung’, Bundesministerium f. Gesundheit

15.30 Uhr Kaffeepause

16.00 Uhr

Düstere Prognose:

Wer pflegt uns morgen?

Prof. Dr. Hans-Joachim Goetze

Hochschule Neubrandenburg, Pflegewissenschaft/-management

17.00 Uhr

Versorgung älterer Menschen zwischen Pflege und Krankenhaus

Michael Dieckmann

Mitglied des Vorstands AMEOS Gruppe, Vorstand für MV

18.00 UhrAbendessen

19.30 Uhr

Politisches Gespräch

Prof. Dr. Hans-Joachim Goetze

Dietrich Monstadt MdB - Gesundheitsausschuss Bundestag CDU

Samstag, 22. März 2014

9.00 Uhr

Pflege und Diabetes – Was geschieht vor Ort?

Pflegerische Aspekte der Diabetestherapie

Nicole Heider

Geschäftsführung Krankenpflegedienst Bick Gmbh, Diabetologische Schwerpunktpflegeversorgung

10.00 Uhr

Wenn die Pflege alt aussieht! Leistungsfähigkeit der Pflegeversicherung angesichts des demografischen Wandels

Thomas Bodmer

Vorstand der DAK Gesundheit

Kaffeepause

11.00 Uhr

Gute Pflege trotz knapper Kassen

Franz Knieps

Vorstand BKK Dachverband

11.45 Uhr

Die Versorgungslandschaft Pflege – Kooperation ohne Sektorengrenzen

Wolfgang Meunier

Mitglied des Bundesvorstandes des Deutschen Hausärzteverbandes

13.00 UhrMittagessen

Tagungsleitung

DR. SILKE BREMER - Leiterin der Konrad-Adenauer-Stiftung in Mecklenburg-Vorpommern

Moderation: JÜRGEN FREMMER - Gesellschaft für Internationale Sozialpolitik

Tagungsort

Hotel Speicher am Ziegelsee, Speicherstr. 11, D-19055 Schwerin

Tel. 0385 5003 0 / Fax. 0385 5003 111

www.speicher-hotel.com / info@speicher-hotel.com

Organisatorische Hinweise

ANMELDUNG:

Bitte melden Sie sich schriftlich formlos möglichst per email (kas-mv@kas.de) unter Angabe Ihres Namens, Anschrift, email-Adresse, Tel.-Nr. sowie Belegungswunsches (Einzelzimmer, Doppelzimmer, Teilnahme ohne Übernachtung) an.

KOSTEN:

Der Tagungsbeitrag beträgt 100,00 € (pro Person / Unterbringung im Doppelzimmer (DZ)), für Schüler/innen und Studenten/innen 50,00 € (DZ).

Bei einem Einzelzimmer wird ein Zuschlag von 30,00 € erhoben.

Der Tagungsbeitrag für Tagesgäste (Teilnahme ohne Übernachtung) beträgt pro Veranstaltungstag 25,00 €.

Der Tagungsbeitrag beinhaltet das Veranstaltungsprogramm, (je nach Buchung) Unterbringung und die im Programm angegebenen Mahlzeiten.

Zusätzliche Getränke (z. B. bei den Mahlzeiten) und Telefonkosten erfolgen auf eigene Rechnung.

Eine Teilnahme an einer einzelnen Vortragseinheit (ohne Verpflegung) ist möglich und kostenfrei.

Auch hierfür ist eine Anmeldung erforderlich!

Nach Erhalt Ihrer Anmeldung versenden wir (i.d.R. per email / bei freien Plätzen) eine Teilnahmebestätigung mit den Rechnungsdaten. Einzelne Leistungen, die nicht in Anspruch genommen werden, können nicht erstattet werden.

Für eine Verlängerungsnacht auf eigene Kosten wenden Sie sich bitte direkt an das Hotel.

Zertifizierung

Die Veranstaltung wurde von der Ärztekammer M-V zertifiziert (11 Pkte.).

RÜCKTRITT:

Absagen bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn sind kostenfrei. Danach bis zum 20.3. ist eine Ausfallgebühr in Höhe von 50% des Tagungsbeitrages zu entrichten. Bei Absagen ab 20.3. berechnen wir den vollen Tagungsbeitrag. Abmeldungen sind in jedem Fall schriftlich einzureichen.

TAGUNGSBÜRO:

Konrad-Adenauer-Stiftung M-V

Kathrin Kress

Arsenalstr. 10 , 19053 Schwerin

Tel: 0385 555 705-0 , Fax: 0385 555 705-9 , kas-mv@kas.de , www.kas.de/mv

Mit freundlicher Unterstützung von

Ameos

und

Novo Nordisk Pharma GmbH

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Schwerin - Hotel Speicher am Ziegelsee

Publikation

Humane Altersgesellschaft erreichbar?
Jetzt lesen
Kontakt

Dr. Silke Bremer

Silke Bremer

Landesbeauftragte und Leiterin Politisches Bildungsforum Mecklenburg-Vorpommern

Silke.Bremer@kas.de +49 385 555705-0 +49 385 555705-9