Diskussion

Kinos in MV: „Der letzte Vorhang“ oder bessere Abspielförderung?

Branchenkonferenz im Rahmen des 25. Filmkunstfests MV für Film- und Medienschaffende, Politiker und die interessierte Öffentlichkeit, sich einen Überblick über aktuelle Entwicklungen und Trends zu verschaffen.

Details

In den ländlichen Gebieten Mecklenburg-Vorpommerns sind Kinos – ob gewerblich oder gemeinnützig orientiert – oft die einzigen verbliebenen Kulturorte. Ihre Zahl ist rückläufig. Das Panel beschäftigt sich mit folgenden Fragen: Wie können Kinostandorte erhalten bzw. reanimiert werden? Wie kann Förderung dabei helfen? Wie könnten Land und Kommunen Programmkino- bzw. Filmclub-Betreiber bei Investitionen und Modernisierungsmaßnahmen unterstützen? Ist die Digitalisierung abgeschlossen oder muss ein Folgeprogramm aufgelegt werden? Macht ein Kinoprogrammpreis in MV Sinn, wie er in vielen anderen Bundesländern existiert? Wie könnten besondere Filmreihen oder Filmpräsentationen („Abspiel“) in den Kinos gefördert werden?

Programm

Begrüßung

Dr. Silke Bremer, Konrad-Adenauer-Stiftung – Landesbeauftragte und Leiterin des politischen Bildungsforums Mecklenburg-Vorpommern

Kinos in MV: „der letzte Vorhang“ oder bessere Abspielförderung?

Podiumsdiskussion

Dr. Anne Kellner, Leiterin Lichtspieltheater Wundervoll Rostock

Reinhard Mach, Bürgermeister der Stadt Ludwigslust (mit Kino LUNA)

Michael Pawlowski, Geschäftsführer Filmpalast Capitol Schwerin

Jens-Hagen Schwadt, Vorsitzender Landesverband Filmkommunikation MV

Frank Völkert, Vorstand der Filmförderungsanstalt FFA aus Berlin

Moderation:

Dr. Christian Bräuer, Vorstandsvorsitzender AG Kino

Weitere Hinweise

Teilnahme

Der Eintritt ist frei.

Wir bitten um Ihre Anmeldung unter kas-mv@kas.de.

Veranstaltungsort

Festival-Club im TIVOLI , Geschwister-Scholl-Str. 2 / 19053 Schwerin

Veranstalter

Veranstaltung von Filmland MV und der Konrad-Adenauer-Stiftung MV sowie der Landeshauptstadt Schwerin.


Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Schwerin / Festival-Club im TIVOLI , Geschwister-Scholl-Str. 2 / 19053 Schwerin

Publikation

Kinos in M-V: “Der letzte Vorhang” oder bessere Abspielförderung?
Jetzt lesen
Kontakt

Dr. Silke Bremer

Dr

Landesbeauftragte für Mecklenburg-Vorpommern und Leiterin des Politischen Bildungsforums Mecklenburg-Vorpommern

Silke.Bremer@kas.de +49 385 555705-0 +49 385 555705-9