Forum

Vergeben, vergessen, vorbei? - Versöhnung nach der Diktatur?

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung

Details

25 Jahre nach Überwindung der Teilung ist die deutsche Zivilgesellschaft immer noch gespalten. Während sich ein großer Teil der Bevölkerung nicht mit der Geschichte der Diktatur befasst, ist sich der andere Teil nicht einig über die Bewertung derselben. Während führende Politiker des linken Spektrums immer noch nicht bereit sind, die DDR als Unrechtsstaat zu bewerten, sitzen bei anderen die Verletzungen so tief, dass es ihnen immer noch schwerfällt darüber zu reden.

Kann es zwischen Täter und Opfern nach einer Diktatur überhaupt zu einer Aussöhnung kommen?

Ist Aussöhnung nur persönlich möglich oder muss dies auch auf gesellschaftlicher Ebene gelingen?

Was dürfen Opfer fordern?

Wo sind Grenzen der Reintegration von Belasteten?

Welche internationalen und / oder historischen Erfahrungen sind hilfreich?

Welche Bedeutung hat eine Geschichtsaufarbeitung und -vermittlung für die Aussöhnung?

Wir laden herzlich zu einer interessanten Veranstaltung ein!

Programm

Eröffnung

Dr. Silke Bremer

- Konrad-Adenauer-Stiftung M-V

Hauptvortrag

Versöhnung nach der Diktatur?

Prof. Dr. Thomas Hoppe

Theologe, Sozialethiker an der Universität der Bundeswehr Hamburg

Podiumsdiskussion

Vergeben, vergessen, vorbei?

Prof. Dr. Thomas Hoppe

Eckart Hübener

- Pastor i.R. und Diktaturfolgenberater

Ulrike Poppe

- Bürgerrechtlerin, Landesbeauftragte zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur in Brandenburg

Rainer Prachtl

- Landtagspräsident a.D., Vorstand der Ehrenamtsstiftung M-V

Peter Ritter

- MdL, ehemaliger Politoffizier der NVA

Moderation:

Uwe P. Richter

- Journalist

Weitere Hinweise

Veranstaltungsort

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg

Martin-Luther-Straße 14

17489 Greifswald

Teilnahme

Wir bitten um eine Anmeldung an die Konrad-Adenauer-Stiftung M-V. Email: kas-mv@kas.de

Der Eintritt ist frei.

Die Einladung kann gern an Interessierte weitergegeben werden.

Veranstalter

Konrad-Adenauer-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern

Arsenalstraße 10 , 19053 Schwerin

T/F: 0385 555 705- 0/9

kas-mv@kas.de

www.kas.de/mv


Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg, Martin-Luther-Straße 14, 17489 Greifswald

Publikation

Versöhnung nach der Diktatur?
Jetzt lesen
Kontakt

Dr. Silke Bremer

Dr

Landesbeauftragte für Mecklenburg-Vorpommern und Leiterin des Politischen Bildungsforums Mecklenburg-Vorpommern

Silke.Bremer@kas.de +49 385 555705-0 +49 385 555705-9
Logo 25 Jahre Deutsche Einheit KAS