Veranstaltungsberichte

Haushaltssteuerung in den Kommunen

Kommunalpolitisches Forum in Nordwestmecklenburg

Am 02.03.2016 lud das politische Bildungsforum der Konrad- Adenauer- Stiftung Mecklenburg-Vorpommern zu einem kommunalpolitischen Workshop nach Metelsdorf ein. Thema war die Finanzverwaltung der Kommunen, speziell die neue Form der Doppik. Unter den geladenen Gästen befanden sich überwiegend Gemeindevertreter aus dem Umland. Der Dozent Dr. Tessmann von der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin machte klar, dass die Doppik eine wesentliche Neuerung in der Kommunalen Selbstverwaltung darstellt. Der Dozent gab eine Übersicht über sämtliche Schritte der Haushaltsplanung unter Anwendung des Doppikverfahrens. Vor allem wurde die bessere Übersicht über sämtliche Positionen als wesentliche Neuerung herausgestellt und die Formulierung von Haushaltszielen als signifikantes Element der finanzpolitischen Steuerung verdeutlicht. Dies ermöglicht den Kommunalpolitikern eine stärkere Partizipation beim Einsatz von Finanzmitteln, so Dr. Tessmann.

Die Teilnehmer erhielten im zweiten Teil des Workshops anhand des Haushaltsplans der Stadt Neubrandenburg einen exemplarischen Zugang zu dem vorgetragenen theoretischen Inhalten. Die nun folgende angeregte Diskussions- und Fragerunde half, schlussendlich, das Wissen weiter zu verfestigen und auf reale Problematiken in der Region anzuwenden.

Felix Piepel