Ausstellung

Was bedeutet uns der 20. Juli 1944?

Podiumsdiskussion anläßlich der Präsentation der Ausstellung Claus Schenk Graf von Stauffenberg und der 20. Juli 1944

Eine Tour des Bildungswerkes Hannover der Konrad-Adenauer-Stiftung

Details

Links zur Veranstaltung:

Die erste Tourstation der Ausstellung ist das Viktoria-Luise-Gymnasium Hameln. Am Mittwoch, den 2. September um 15.00 Uhr wird die Ausstellung im Rahmen des 150. Jubiläums der Schule mit einer Podiumsdiskussion präsentiert. Mit dabei sind die Kultusministerin Elisabeth Heister-Neumann, der Vorsitzende der Stiftung 20. Juli 1944, Dr. Axel Smend und die Studentin und Urenkelin eines Angehörigen des Widerstandes, Annette von Schlabrendorff. Moderieren wird der Journalist und Moderator Sascha Sommer.

Die Ausstellung "Claus Schenk Graf von Stauffenberg und der Umsturzversuch vom 20. Juli 1944. Eine Dokumentation der Gedenkstätte Deutscher Widerstand Berlin und der Stiftung 20. Juli 1944" wird im Viktoria-Luise-Gymnasium Hameln vom 28. August bis zum 3. September 2009 gezeigt.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Viktoria-Luise-Gymnasium | Grütterstr. 10-12 | 31785 Hameln

Referenten

  • Elisabeth Heister-Neumann
    • Kultusministerin des Landes NiedersachsenDr. Axel Smend
      • Vorsitzender der Stiftung 20. Juli 1944Annette von Schlabrendorff
        • StudentinModeration: Sascha Sommer
          • Freier Journalist und Moderator
            Kontakt

            Dr. Klaus Jochen Arnold

            Dr

            Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Politischen Bildungsforums Brandenburg

            Jochen.Arnold@kas.de +49 331 748876-12 +49 331 748876-15
            Was bedeutet uns der 20