Veranstaltungsberichte

Die uruguayische Demokratie von außen betrachtet

Internationale Beobachter erleben mit der KAS Montevideo die Präsidentschaftsvorwahlen aus der ersten Reihe

“Wir müssen in Europa zusammenhalten“

Wie lässt sich der Aufstieg der Populisten in Europa erklären und wie kann man dieser Entwicklung entgegenwirken? Während des vom Regionalprogramm Parteienförderung und Demokratie in Lateinamerika organisierten Gesprächs erläuterte uns Christoph Brzezinski seine Perspektive der Situation in der EU kurz vor den anstehenden Wahlen in Europa.

Neue Strategien für das Parteiprogramm und die politische Kommunikation: Beratungseinsatz für Patria Querida in Paraguay

Mit neuen Ideen und großer Motivation haben unsere Partner der Partei Patria Querida (PQ) an dem durch das Regionalprogramm „Parteienförderung und Demokratie in Lateinamerika“ organisierten Beratungsworkshop teilgenommen. Zuvor haben wir in Asunción das Buch „Nuevas campañas electorales en América Latina” vorgestellt.

Wir müssen das politische Zentrum gegen das Erstarken der Ränder verteidigen

In Lateinamerika und Europa wird die Demokratie zunehmend mit politischen Extremen konfrontiert. „Kann sie diesen Angriffen standhalten?“ Das war nur eine der Fragen, die wir während der durch unser Regionalprogramm „Parteienförderung und Demokratie in Lateinamerika“ organisierten Debatte diskutierten.

Die Rolle der lateinamerikanischen Politik angesichts umweltpolitischer Herausforderungen

Das Redaktionsteam von Diálogo Político kommt zusammen im SARAS Institut in Maldonado, Uruguay

Multilateralismus und die gemeinsame Verteidigung demokratischer Werte

Vor dem Hintergrund des aufkeimenden Nationalpopulismus und einer zunehmend geschwächten Demokratie diskutierten Stefan Reith, Wilhelm Hofmeister und Sergio Abreu über die Beziehungen zwischen Lateinamerika und Europa. Das Panel wurde organisiert vom Regionalprogramm "Parteienförderung und Demokratie in Lateinamerika"

Gemeinsam auch in Zukunft für hochwertige Bildungsangebote sorgen

Um Qualifikations– und Ausbildungsprojekte, Diplomkurse sowie Online-Kurse zu diskutieren, kamen Vertreter der KAS-nahen Bildungsinstitute in Lateinamerika zu einem vom Regionalprogramm „Parteienförderung und Demokratie in Lateinamerika“ organisierten Strategietreffen zusammen.

Buchvorstellung der neuen Ausgaben des Diálogo Político über Wahlkampagnen in Lateinamerika. Montevideo, 27. Februar 2019

Beschreibung folgt in Kürze

Campus Medientraining in Maldonado

Vom 21. bis 25. November versammelten sich Mitglieder des Netzwerks #SomosLaKas und des Red Humanista in Maldonado, Uruguay, wo sie verschiedene Kommunikationsstrategien erlernten.

Die Integration von Einwanderern in die MERCOSUR-Länder

Die Migrationsgesetze Uruguays versprechen Einwanderern besonders gute Voraussetzungen für eine gelungene Integration. Die KAS Montevideo hat ein Team der Universität Comillas unterstützt, das nun einen interessanten Bericht über den Migrant Integration Policy Index (MIPEX) vorgestellt hat.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.