Diskussion

Jugend und Corona: eine vergessene Generation?

Digitale Veranstaltungsreihe "Wer sind wir in einer Pandemie?"

Die 4. Folge unserer Pandemiereihe legt den Fokus auf die Situation der Jugend während und nach Corona.

Details

Sehr geehrte Damen und Herren,

„Wer sind wir in einer Pandemie?“ – dieser Frage widmen wir uns mit einer digitalen Veranstaltungsreihe. Wir möchten aus verschiedenen Blickwinkeln auf die Pandemie und ihre Folgen schauen.

Bei dieser  Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Jugendbeirat der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. richten wir unser Augenmerk auf die Jugend. Sie trifft die Coronakrise in einem besonders prägenden Lebensabschnitt. Wie geht es Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Pandemie? Welche Auswirkungen haben die Einschränkungen auf den Alltag und die weitere Lebensplanung junger Menschen?

Darüber möchten wir mit Ihnen und Euch sowie unseren Referenten diskutieren. Zu Gast sind der Autor der Shell Jugendstudie, Prof. Dr. Mathias Albert, Johanna Börgermann aus dem Vorstand der Landesschüler*innenvertretung NRW sowie Kai Lanz, Mitgründer von krisenchat.de.

Über Ihre und Eure Teilnahme freuen wir uns.

Simone Gerhards

Leiterin Regionalbüro Rheinland der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

 

Hinweis: Die Veranstaltung findet über die Plattform Zoom statt. Bitte melden Sie sich bis zum 14. April 2021 über den Online-Anmeldelink an, Sie erhalten dann rechtzeitig vor der Veranstaltung alle notwendigen Einwahlinformationen.

 

​​​​​​​Die Referent*innen:

Johanna Börgermann (*2002) ist seit 2019 Mitglied des Vorstands der Landesschüler*innenvertretung (LSV) NRW. Die LSV vertritt die Interessen der etwa 2,5 Millionen Schülerinnen und Schüler NRWs und setzt sich für Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit ein. Johanna selbst arbeitet vor allem im Bereich Antidiskriminierung und Chancengleichheit.

Prof. Dr. Mathias Albert (*1967) ist Politikwissenschaftler an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld und Experte für Jugendforschung. Als Leiter des Autorenteams ist er für die Shell Jugendstudie verantwortlich.

Kai Lanz (*2001) ist Mitgründer und CEO von krisenchat.de, einer Non-Profit Organisation für eine psychosoziale Beratung per SMS und Whatsapp, die im ersten Corona Lockdown gegründet wurde. Durch Content auf Instagram und TikTok klärt er über wichtige Themen rund um psychische Gesundheit auf und möchte dazu beitragen, diese Themen bei der jungen Zielgruppe zu entstigmatisieren.

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

digital

Referenten

  • Prof. Dr. Mathias Albert
    • Johanna Börgermann
      • Kai Lanz
        • Moderation: Maximilian Rieger

          Publikation

          „Reden, unterstützen, weitergeben“: Wer sind wir in einer Pandemie? Jugend und Corona: eine vergessene Generation?
          Jetzt lesen
          Kontakt

          Simone Gerhards

          Simone Gerhards Passfoto

          Leiterin Regionalbüro Rheinland, Politisches Bildungsforum NRW

          Simone.Gerhards@kas.de +49 211 8368056-0 +49 211 8368056-9
          Kontakt

          Frauke Kracht

          Kracht-Homepage

          Sachbearbeiterin Regionalbüro Rheinland, Politisches Bildungsforum NRW

          frauke.kracht@kas.de 0211 8368056 - 7 0211 8368056 - 9
          Jugendbeirat