Diskussion

SCHWARZER FEMINISMUS - WAS HAT DAS MIT MIR ZU TUN?

„Bin ich etwa keine Frau?“ Mit dieser Frage stieß Sojourner Truth, US-amerikanische Abolitionistin und Frauenrechtlerin in der Mitte des 19. Jahrhunderts eine Debatte an, die bis heute anhält. Im Zusammenhang mit aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen werfen wir gemeinsam mit Dr. Natasha A. Kelly, Kommunikationssoziologin, Autorin und Filmemacherin, sowohl einen Blick in die Vergangenheit als auch in die Zukunft.

Details

Aktuelle Debatten und mediale Berichterstattung beziehen sich häufig auf den afroamerikanischen Kontext. Doch welche Rolle spielen schwarze feministische Perspektiven in Deutschland und welche Entwicklungen lassen sich beobachten? Wie wird das eigene Selbstverständnis definiert und wie geben sie ihrer Stimme Raum, um gesellschaftliches Zusammenleben aktiv mitzugestalten? Welchen Herausforderungen sehen sie sich gegenübergestellt?

 

Mit Dr. Natasha A. Kelly, Kim Thy Tong, stellv. Bundesvorsitzende Junge CDA, und Emilene Wopana Mudimu, Aktivistin und Künstlerin, sprechen wir über das Thema Schwarzer Feminismus, ordnen aktuelles Geschehen ein und beleuchten verschiedene Perspektiven rund um die Frage, was Gleichstellung der Geschlechter und Gleichberechtigung bedeuten.

 

Die Konrad-Adenauer-Stiftung und der Verein Sonnenblumen Community Development Group e.V. laden Sie zu einer zweistündigen Veranstaltung ein. Wir freuen uns auf einen anregenden Austausch. Diskutieren Sie mit!

 

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Sie findet über Zoom statt. Zur Teilnahme nutzen Sie bitte den folgenden Link:

https://kas-de.zoom.us/j/99123772445?pwd=ZkpyUVhKaXhZYmpHOU1ldXZxSnE3QT09

Meeting-ID: 991 2377 2445
Passwort: 990805

 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Gerne können Sie sich in die Teilnahmeliste über den Button "Anmelden" eintragen. Dies trägt zur Vorbereitung und optimalen Durchführung der Veranstaltung bei, denn so können wir Ihnen vor Beginn der Veranstaltung einen Reminder schicken und ggf. mit Ihnen bezüglich Ihrer Fragen (z.B. bei technischen Problemen) Kontakt aufnehmen.

Programm

18.00 Uhr Begrüßung

 

Eva-Maria Hoppe, Referentin "Gemeinsam.Demokratie.Gestalten, Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

 

Glenda Obermuller, Vorstandsmitglied Sonnenblumen Community Development Group e.V.

18.15 Uhr SPOKEN WORD by Wopana

Emilene Wopana Mudimu

Sie ist Sozialpädagogin, Trainerin, Moderatorin, Spoken Word Künstlerin und Aktivistin aus Aachen. Schwerpunkte Ihrer Arbeit sind u.a. Empowerment-Arbeit mit Schwarzen und of Color Menschen, rassismuskritische Sensibilisierungstrainings und Hip-Hop-Textproduktionsworkshops. Sie leitet gemeinsam mit ihrem Ehemann Sebastian Walter den KingzCorner, ein Jugendkulturzentrum und Träger der freien Jugendhilfe aus Aachen.

18.30 Uhr Schwarzer Feminismus

Dr. Natasha A. Kelly

Sie ist promovierte Kommunikationssoziologin, Aktivistin und Kunst- und Kulturschaffende mit Fokus auf Schwarze deutsche Geschichte, Gegenwart und Zukunft.

19.00 Uhr Diskussion

Dr. Natasha A. Kelly,

Emilene Wopana Mudimu und

Kim Thy Tong, stellv. Bundesvorsitzende Junge CDA

19.50 Uhr Abschluss

Glenda Obermuller,

Eva-Maria Hoppe

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Online

Referenten

  • Dr. Natasha Kelly
    • Kim Thy Tong
      • Emilene Wopana Mudimu
        Kontakt

        Eva-Maria Hoppe

        Portrait Eva-Maria Hoppe

        Referentin im Projekt "Gemeinsam.Demokratie.Gestalten.", Politisches Bildungsforum NRW

        eva-maria.hoppe@kas.de +49 211 / 8368056-42

        Partner