Einzeltitel

Wählerschulung, der Schlüssel zu freien und fairen Wahlen.

von Salam Al-Zahran

in Zusammenarbeit mit der Libanesischen Vereinigung für Demokratische Wahlen (LADE)

Das Rechtsstaatsprogramm Naher Osten und Nordafrika der Konrad-Adenauer Stiftung (KAS) hat in Zusammenarbeit mit der Lebanese Association for Democratic Elections (LADE) drei Sensibilisierungsvideos und ein Briefing Paper zu den unten aufgeführten Themen erstellt.
Electoral Program Arabic herunterladen

Wählererziehung, der Schlüssel zu freien und fairen Wahlen:

Die Wählerschulung ist ein wichtiger Bestandteil der politischen und demokratischen Integrität und Unabhängigkeit. Die Wählerschulung kann auf diese Weise entscheidende Auswirkungen haben. Im Hinblick auf die bevorstehenden Wahlen müssen die libanesischen Wähler ihre politischen Rechte sowohl im Rahmen des geltenden Wahlrechts als auch der aktuellen politischen und wirtschaftlichen Situation verstehen, damit sie in der Lage sind, ihr demokratisches Recht und ihre demokratische Pflicht verantwortungsbewusst wahrzunehmen - ohne jeglichen Druck seitens einer Partei oder Einrichtung. Die Wähleraufklärung dient der Klärung aller Fragen, die sich den Wählern vor dem Wahltag stellen. Darüber hinaus stellt sie sicher, dass die Wähler gut informiert und bereit sind, ihre politischen Rechte wahrzunehmen, und sich daher vor und während des Wahltages voll in den Wahlprozess einbringen können. Ein weiteres Hauptziel der Wähleraufklärung besteht darin, den Wählern zu verdeutlichen, dass die Teilnahme an (den bevorstehenden) Wahlen für sie von grundlegender Bedeutung ist, da sie Demokratie und Rechtsstaatlichkeit und damit Stabilität und Wohlstand im Lande garantiert.

Die Wählerschulung vermittelt in der Regel Informationen über den Wahlprozess und darüber, warum das Wählen wichtig ist. Obwohl sie ein integraler Bestandteil der allgemeinen politischen Bildung sein sollte, findet sie im Libanon nur in sehr geringem Umfang statt. Letztlich kann eine weitere Wählerschulung dazu beitragen, die Grundlage für eine stärkere demokratische Kultur zu schaffen.

In den folgenden Videos finden Sie weitere Informationen zu diesem Thema:

Bitte klicken Sie hier, um die Inhalte anzuzeigen.
Oder passen Sie Ihre Cookie-Einstellungen unter Datenschutz an.
Bitte klicken Sie hier, um die Inhalte anzuzeigen.
Oder passen Sie Ihre Cookie-Einstellungen unter Datenschutz an.

Die Bedeutung des Wahlprogramms und seine Auswirkungen auf die Wahlergebnisse:

Wahlprogramme sind bei Wahlen, insbesondere bei Parlamentswahlen, von zentraler Bedeutung. Das Wahlprogramm ist ein Vertrag, der Klauseln enthält, an die der Kandidat während seiner Vertretung der Bürger im Parlament gebunden ist. Demokratien beruhen auf dem Wettbewerb durch Programme, die die Interessen und Bestrebungen der Bürger in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur, Sicherheit und anderen Bereichen widerspiegeln. Das Wahlprogramm unterscheidet sich von gewöhnlichen Versprechen, da es konkrete Ziele und einen bestimmten Zeitrahmen sowie Finanzierungsmechanismen enthält. In den meisten demokratischen Ländern messen die Wähler den Wahlprogrammen große Bedeutung bei, und viele Studien und Veröffentlichungen untersuchen Wahlprogramme und ihre Auswirkungen auf die Wahlstimmung.

Im Libanon gibt es zwar politische Botschaften und Versprechungen, aber keine wirklichen Programme, die sich an die Wähler richten, mit klaren Plänen, Projekten mit eindeutigen Zielen, Fristen für die Umsetzung und anderen Bedingungen, die ein Wahlprogramm erfüllen muss.

In diesem Zusammenhang finden Sie nachstehend ein Forschungspapier, das sich mit allen Aspekten von Wahlprogrammen und ihren Auswirkungen auf die Wahlentscheidung der Wähler befasst, sowie ein informatives Video zu diesem Thema:

 

Electoral Program Arabic herunterladen

 

...

Bitte klicken Sie hier, um die Inhalte anzuzeigen.
Oder passen Sie Ihre Cookie-Einstellungen unter Datenschutz an.

 

 

 

Kontakt

Salam Al-Zahran

Salam Al-Zahran

Projektkoordinatorin

Salam.Alzahran@kas.de +961 1 385 094 | +961 1 395 094

Mediathek

A Closer Look: The New Tunisian Draft Constitution
A Closer Look: The New Tunisian Draft Constitution
On the 25th July 2022 Tunisia will be voting on a new draft constitution. What can we expect? We asked the experts: Prof. Salsabil Klibi, Saïd Bernabia and Dr. Malte Gaier.
Jetzt lesen
Rule of Law Rules Podcast
#3: Eduardo Magrani über Datenschutz in Lateinamerika
Mit Eduardo Magrani sprechen wir über die DSGVO und ihren Einfluss auf die lateinamerikanische und vor allen die brasilianische Gesetzgebung.
Jetzt lesen
Rule of Law Rules Podcast
#2: Ioana Stupariu über den Einfluss der DSGVO in Südosteuropa
Ioana Stupariu berät kleine und mittelständische Start-ups in Südosteuropa bei der Implementierung von Datenschutzrichtlinien. Und sie forscht zu Datenschutz & Privacy.
Jetzt lesen
Rule of Law Rules Podcast
#1: Frederick Richter über die weltweite Wirkung der Datenschutzgrundverordnung der EU
Mit Frederick Richter sprechen wir über die Stiftung Datenschutz, die Rolle des Datenschutzes in Deutschland und über die DSGVO und ihre Ausstrahlungswirkung in die Welt.
Jetzt lesen