Veranstaltungsberichte

Grenzen von Religion und Staatsbürgerschaft im Nahen Osten und Nordafrika

von Paul Saadeh

Zweitägige geschlossene Diskussionsrunde in Zusammenarbeit mit dem MENA Legal Network in Cadenabbia, Italien.

Montag und Dienstag, den 6. bis 7. Juni 2022, veranstaltete das Rechtsstaatsprogramm Naher Osten und Nordafrika der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Zusammenarbeit mit dem MENA Legal Network (MLN) einen zweitägigen Experten-Roundtable mit dem Titel "Cohabitation and Cooperation between Religious and Secular Laws: Herausforderungen und Chancen für religiöse, politische und juristische Akteure". Das Expertengespräch fand in der historischen Villa la Collina in Cadenabbia, Italien, mit Beteiligung internationaler Expert*innen, Ärzten und Professoren statt.

Tag 1: Säkulares und religiöses Recht in der verfassungsrechtlichen, politischen und bürgerlichen Sphäre

An diesem ersten Tag des Expertengesprächs wurden die folgenden vier Hauptvorträge gehalten:

Grundsatzreferat 1: Säkularismus, Zivilstaaten und Religion in der MENA-Region (Dr. Hisham A. Hellyer; Fakultät für Asien- und Nahoststudien, Universität Cambridge; Carnegie Endowment for International Peace; Royal United Services Institute)

Hauptvortragspanel 2: Religion im Rahmen der Verfassungsprozessen nach dem Arabischen Frühling (Dr. Francecso Biagi, Universität Bologna; Mitbegründer des MENALegalNetwork)

Hauptvortragspanel 3: Gibt es Raum für Reformen? Am Fall der 15 verschiedenen religiösen Familiengesetze im Libanon (Dr. Elie Al Hindy, Exekutivdirektor der Adyan Foundation)

Hauptvortrag 4: Religiöse und säkulare politische Parteien: demokratische Akteure oder Spielverderber? (Frau Maysaa Shujaa al-Deen, leitende Forscherin, Sana'a Center for Strategic Studies, Jemen)

Tag 2: Säkulares und religiöses Recht im religiösen und juristischen Bereich

An diesem zweiten Tag des Expertengesprächs wurden folgende drei Grundsatzdiskussionen abgehalten:

Hauptvortrag 5: Die religiösen Autoritäten und ihr Einfluss auf den Prozess der Reform des Personenstandes in Tunesien und Ägypten (Dr. Imen Gallala-Arndt, Max-Planck-Institut für Sozialanthropologie)

Keynote-Panel 6: Die Rolle der Justizbehörden: religiöse Gerichte (Herr Siraj Khan LL.M., Universität Tübingen; Mitbegründer des MENALegalNetwork)

Hauptvortrag 7: Die Rolle der Justizbehörden: Oberste/Verfassungsgerichte (Herr Islam Mohammed LL.M., Central European University; Mitbegründer des MENALegalNetwork)

Jede Diskussionsrunde bestand aus einer Präsentation und einer Fragerunde, die sehr interaktiv, reichhaltig, produktiv, lebendig und anschaulich waren. 

Zum Abschluss dieses Expertengesprächs können wir zweifellos sagen, dass Religion nicht nur ein Glaubenssystem ist, das in das Privatleben jedes Einzelnen fällt; insbesondere im Nahen Osten und in Nordafrika hat sie ein öffentlichen Charakter, der das Leben von Tausenden und Millionen Menschen beeinflusst, ob religiös oder nicht. Als Aspekt der Identität einer Gruppe von Menschen spielt die Religion in vielen MENA-Ländern unstrittig eine zentrale Rolle, indem sie den rechtlichen und verfassungsrechtlichen Rahmen bildet. Sie regelt wesentliche Begriffe und Rechte und ist daher ein wichtiges Thema, das es zu behandeln und hervorzuheben gilt.

Kontakt

Paul Saadeh

Portrait

Projektkoordinator

paul.saadeh@kas.de +961 1 385 094 | +961 1 395 094

Mediathek

A Closer Look: The New Tunisian Draft Constitution
A Closer Look: The New Tunisian Draft Constitution
On the 25th July 2022 Tunisia will be voting on a new draft constitution. What can we expect? We asked the experts: Prof. Salsabil Klibi, Saïd Bernabia and Dr. Malte Gaier.
Jetzt lesen
Rule of Law Rules Podcast
#3: Eduardo Magrani über Datenschutz in Lateinamerika
Mit Eduardo Magrani sprechen wir über die DSGVO und ihren Einfluss auf die lateinamerikanische und vor allen die brasilianische Gesetzgebung.
Jetzt lesen
Rule of Law Rules Podcast
#2: Ioana Stupariu über den Einfluss der DSGVO in Südosteuropa
Ioana Stupariu berät kleine und mittelständische Start-ups in Südosteuropa bei der Implementierung von Datenschutzrichtlinien. Und sie forscht zu Datenschutz & Privacy.
Jetzt lesen
Rule of Law Rules Podcast
#1: Frederick Richter über die weltweite Wirkung der Datenschutzgrundverordnung der EU
Mit Frederick Richter sprechen wir über die Stiftung Datenschutz, die Rolle des Datenschutzes in Deutschland und über die DSGVO und ihre Ausstrahlungswirkung in die Welt.
Jetzt lesen