Workshop

"Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie - gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus"

Allhttp://www.jugendstiftung-vielfalt.org/

Details

Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus sind in Deutschland nach wie vor ernst zu nehmende Probleme. Dies belegen die Verfassungsschutzberichte, die Wahlergebnisse rechtsextremer Parteien sowie neuere Studien und Berichte aus der pädagogischen Praxis. Es zeigt sich, dass vor allem im Bereich der öffentlichkeitswirksamen Gewalttaten junge Menschen als Täter in Erscheinung treten. Einstellungsuntersuchungen zeigen hingegen, dass besonders bei Erwachsenen, vor allem Älteren, entsprechende Orientierungen ausgeprägt sind.

Mit dem Programm "Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie" fördert die Bundesregierung die Entwicklung und Umsetzung von wirksamen Maßnahmen gegen rechtsextremistische Tendenzen, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus insbesondere bei Jugendlichen.

Das zum 1.1.2007 startende Programm beinhaltet drei Richtungen:

» Entwicklung integrierter lokaler Strategien

» Modellprojekte: Jugend, Bildung und Beratung

» Steuerung, Kommunikation, Bündnisse, Evaluation, Forschung

Die Verantwortung für das Programm trägt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. In der Startphase erfolgt die Programmorganisation durch eine Kontaktstelle in der Stiftung Demokratische Jugend. Auf den folgenden Seiten finden Sie alle nötigen Informationen zum Programm.

Weitergehende Informationen finden Sie darum unter: www.Jugendstiftung-vielfalt.org

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Dresden

Kontakt

Ulrike Büchel

Ulrike Büchel bild

Referentin Politisches Bildungsforum Sachsen

ulrike.buechel@kas.de +49 351 56344616 +49 351 563446-10