Online-Seminar

Vom Abbruch zum Aufbruch? - Was hat sich seit 1990 in Ostdeutschland getan?

Online-Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen

Zum Strukturwandel in Ostdeutschland

Details

Sächsisches Jahr der Industriekultur 2020 Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
Sächsisches Jahr der Industriekultur 2020

Die Veranstaltung findet in Form einer Online-Veranstaltung über Adobe Connect statt.

Sie benötigen dafür eine einfache Internetverbindung. Über den Link zu Adobe Connect können Sie sich zum gegebenen Zeitpunkt einloggen und an der Online-Veranstaltung teilnehmen. Allen angemeldeten Teilnehmern wird der Link auch vorab zugeschickt. Sie können aber auch ohne vorherige Anmeldung an der Online-Veranstaltung teilnehmen und nutzen dafür einfach obigen Link.

 

Der Freistaat Sachsen hat das Jahr 2020 zum Jahr der Industriekultur ausgerufen. Aus gutem Grund: Sachsen blickt auf eine 500jährige Industrie- und Gewerbetradition zurück. Viele Branchen, wie etwa das Textilgewerbe, entfalten eine kulturelle Bedeutung, die tief in unserem Heimatverständnis verwurzelt ist.

Wenn Wirtschaft sich wandelt, alte Industrien verschwinden und neue Arbeitsfelder entstehen, ändern sich auch unsere Heimaterzählungen. In unserer Auftaktveranstaltung zum Sächsischen Jahr der Industriekultur beschäftigen wir uns mit dem Strukturwandel seit 1990. Wie hat sich die ostdeutsche Wirtschaft seitdem verändert und welche Herausforderungen warten auf sie in den kommenden Jahren? Was wird die Industriekultur der Zukunft?

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Online

Referenten

  • Dr. Axel Lindner
    • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschaftsforschung Halle
Kontakt

Lucas C. Fischer

Lucas Fischer

Referent Politisches Bildungsforum Sachsen

lucas.fischer@kas.de +49 351 56344614 +49 351 563446-10
Wappen Sachsen für Nachweis

Partner