Vortrag

Identität durch Kultur?

Dresden im Spannungsfeld von Tradition und Moderne

Eröffnung der Veranstaltungsreihe 'BürgerMeister'

Details

Kommunalpolitik wird von den Bürgern erst wahrgenommen, wenn sie in Interessenkonflikte gerät und mit den Erwartungen der Bürger kollidiert. Begründete Sachentscheidungen werden dann schnell zu Grundsatzentscheidungen über das eigene Wohl und das der Stadt. Es scheint dabei wenig zu nützen, begründete Argumente vorzutragen, denn häufig überwiegen emotionale Wahrnehmungen.

Die Veranstaltungsreihe „BürgerMeister“ versucht, die Erfolge der Kommunalpolitik sichtbar zu machen und Spielräume der Bürgermeister auszuloten. Die amtierenden Bürgermeister der Stadt Dresden sind eingeladen, über Erfolge, Konflikte und Wünsche ihrer Ressorts zu berichten. Offen soll dabei besonders auch die Rolle des Bürgers in den Blick genommen werden, denn die Verantwortung für die Stadt obliegt nicht nur ihren Ersten Bürgern.

Die nächste Veranstaltung dieser Reihe findet am 18. September 2007, 20 Uhr am selben Ort statt. Das Thema wird sein: Niemand muss betteln! Demographische Veränderungen und ihre sozialen Herausforderungen. Zum Thema spricht Bürgermeister Tobias Kogge, Beigeordneter für Soziales.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Stadtmuseum Dresden- Landhaus, Wilsdruffer Str. 2, 01067 Dresden (Eingang: Landhausstraße)

Referenten

  • Dr. Lutz Vogel
    • Amt. Oberbürgermeister
      • Beigeordneter für Kultur
        Kontakt

        Dr. Joachim Klose

        Dr

        Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Sachsen

        joachim.klose@kas.de +49 351 563446-0 +49 351 563446-10
        Identität durch Kultur?

        Partner