Vortrag

Telemedizin

Gesundheit aus der Ferne?

Die Veranstaltungsreihe ist eine Kooperation des Universitätsklinikums Carl-Gustav Carus Dresden, der Dresden International University, der Sächsischen Landesärztekammer sowie des Politischen Bildungsforums Sachsen der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Details

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz.

Wo früher die Gemeindeschwester mit dem Moped von Patient zu Patient eilte, ist inzwischen Hochtechnologie eingezogen: Wer heute krank ist, kann auch aus der Ferne behandelt werden.

Insulinpumpe, Herzschrittmacher, biometrische Daten lassen sich via Mobilfunk auslesen und steuern. Immer mehr Menschen kontrollieren ihren gesunden Lebensstil per App und Smartwatch. Sogar chirurgische Eingriffe werden vorgenommen, ohne dass der Operateur im Raum ist.

Was hat das zur Folge?

Für Ärzte und Patienten bieten sich viele Chancen: Routinekontrollen bedeuten nicht mehr einen langen Besuch im Wartezimmer. Medizinische Notfälle können schnell erkannt werden und Angehörige müssen nicht mehr rund um die Uhr vor Ort pflegen. Weltweit vernetzen Medizin-Experten ihr Wissen und erproben neue Techniken live.

Was aber passiert mit einer Gesellschaft...

... in der Gesundheit zu Zahlenkolonnen wird? Wie sieht Pflege in der Zukunft aus, wenn die besagte Gemeindeschwester nicht mehr mit einem freundlichen Wort zu Besuch kommt?

Wo werden die Daten gespeichert und verarbeitet, die wir freiwillig oder ohne unser Wissen preisgeben? Richtet sich bald der Versicherungstarif nach der Zahl der Schritte, die wir täglich tun? Und wie sicher ist die Telemedizin vor kriminellen Zugriffen?

Lassen Sie uns darüber diskutieren!

Dr. Olaf Müller ist Geschäftsführer der Carus Consilium Sachsen GmbH. Darin vernetzen sich Wirtschaft, Politik, Mediziner und Krankenkassen, um innovative Versorgungsprojekte auf den Weg zu bringen. Müller betreibt gemeinsam mit T-Systems die Plattform CCS Telehealth Ostsachsen, eine mit EU- und Landesmitteln entwickelte Telemedizininfrastruktur.

Prof. Dr. Florian Steger ist Universitätsprofessor und Direktor des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin an der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Er ist Mitglied zahlreicher Gremien. Steger erforscht medizinethische Fragestellungen sowie Herausforderungen für Menschenbild und Menschenwürde durch neue Entwicklungen der Medizintechnik.

Hier geht es zur Onlineanmeldung

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Dresden International University (DIU)
Freiberger Str. 37(World Trade Center Dresden),
01067 Dresden
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

  • Dr. Olaf Müller
    • Geschäftsführer Carus Consilium Sachsen GmbH und Prof. Dr. Florian Steger
      • Direktor des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin
        • Medizinische Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
          Kontakt

          Dr. Joachim Klose

          Dr

          Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Sachsen

          joachim.klose@kas.de +49 351 563446-0 +49 351 563446-10
          Dr. Olaf Müller privat
          Prof. Dr. Florian Steger privat

          Partner