Kongress

Zukunft der Visionen

Reflexionen über Anfang und Ende der Bürgergesellschaft

Kongress der ZukunftsWerk Stadt im Rahmen der 800-Jahrfeier der Stadt Dresden. (Schirmherrschaft: Prof. Dr. Lord Ralf Dahrendorf, London)

Details

Wenn das Wort "Zukunft" fällt, denken wahrscheinlich die meisten Menschen zunächst an ihre eigene - und merken dann, dass ihre Zukunft von vielen Dingen abhängt, die sie nur teilweise beeinflussen können. Garantien für die Sicht auf die Welt, wie wir sie jetzt haben, gibt es nicht. Politische Handlungen, wirtschaftliche Entwicklungen, medizinische Fortschritte, gesetzliche Vorgaben, neue Ausbildungszweige, wissenschaftliche Entdeckungen schaffen ständig neue Rahmenbedingungen für die einzelnen Lebenswege. Zukunftsvisionen haben es daher nicht leicht. Unwahrscheinlich, dass es bei der heutigen Differenzierung und Spezialisierung ein gemeinsames Zukunftsbild gibt, dass für alle Teile der Gesellschaft gilt. Doch die unterschiedlichen Interessengruppen, die die Zukunft formen, kommen zwangsläufig miteinander in Berührung. Sie fördern oder blockieren sich gegenseitig, sie bleiben Idee oder verändern das Leben vieler.

Die Tagung der ZukunftsWerk Stadt wirft Fragen auf, welche Entwürfe und Vorstellungen es gibt und wie sie sich optimal miteinander verbinden lassen. Experten aus verschiedenen Bereichen der Gesellschaft - Politik, Recht, Kultur, Religion, Wissenschaft, Technik und Medien - zeigen anhand des Themas „Anfang und Ende - Geburt und Tod", welche Ideen und Ziele in den einzelnen Bereichen verfolgt werden und wie sie zusammen passen.

Programm

Freitag, 13. Oktober 2006

19 Uhr

Begrüßung und Eröffnung

Dr. Lutz Vogel, Erster Bürgermeister der Stadt Dresden

Einführung "Anfang und Ende, Geburt und Tod"

Dr. Joachim Klose, Dresden

19.30 Uhr

Eröffnungsvortrag "Was ist Stadt?"

Ministerpräsident a.D. Erwin Teufel, Stuttgart

21.30 Uhr

Empfang

Samstag, 14. Oktober 2006

9 Uhr

Recht und Politik

Prof. Dr. Hans-Jürgen Papier, Karlsruhe

Präsident des Bundesverfassungsgerichts

10.30 Uhr

Postersession I"Politik und Gesellschaft"

Kaffeepause

11 Uhr

Religion und Kultur

Prof. Dr. Hans Maier, München

Kultusminister a.D. des Freistaates Bayern

12.30 Uhr

Mittagspause

14.30 Uhr

Postersession II"Kirche und Kultur"

14 Uhr

Wissenschaft und Technik

Prof. Dr. Peter Strohschneider, München

Vorsitzender des Wissenschaftsrates Berlin

15.30 Uhr

Postersession II"Wissenschaft und Technik"

Kaffeepause

16 Uhr

Kommunikation und Medien

Prof. Dr. Michael Albus, Heidesheim

Journalist, Mitbegründer des Kinderkanals

17.30 Uhr

Postersession IV"Neue Medien"

18.00 Uhr

Stadt als Schnittpunkt heterogener Zukunftsvisionen

Dr. Joachim Fischer, Dresden

20 Uhr

Festlicher Abschluss

Lichternacht – Lesung mit Patrick Roth, Los Angeles

Schriftsteller

Moderation und Leitung: Dr. Joachim Klose

Veranstalter:

Deutsches Hygienemuseum Dresden, Katholische Akademie Dresden, Konrad-Adenauer-Stiftung, Dresden

Die Kongressgebühr beträgt 15 Euro (10 Euro ermäßigt) und berechtigt zur Teilnahme am Kongress und zum Erhalt der Tagungsmappe.

Der Kongress „Zukunft der Visionen“ steht im Kontext der Veranstaltungsreihe ZukunftsOffen. Weitere Veranstaltungen:

  • Mittwoch, 20. September 2006
    • Podiumsdiskussion "Zukünnftiges Europa - Zur Wertebasis unseres gemeinsamen Handelns"
      • u.a. mit Ministerpräsident Prof. Dr. Georg Milbradt, Dresden; Prof. Dr. Alfred Grosser, Paris; Prof. Dr. Wladyslaw Bartoszewski, Warschau

  • Montag, 23. Oktober 2006
    • Workshop: Zu faul zum Arbeiten? Armut heute
      • u.a. mit Landesbischof Jochen Bohl und Prof. Dr. Michael Hüther, Institut der deutschen Wirtschaft Köln
  • Montag, 27. November 2006
    • Workshop: Eingeschränkte Handlungsspielräume? Zu den Folgen der demographischen Entwicklung
      • u.a. mit Staatsminister Steffen Flath und Dr. Johannes Maier, GF der Bertelsmann-Stiftung

Die Teilnahme an diesen Veranstaltungen ist kostenfrei.

Detaillierte Informationen und Anmeldung:

Landeshauptstadt Dresden - Veranstaltungsbüro 2006

ZukunftsWerk Stadt - Kongress Zukunft der Visionen

Gisela Arnold (Projektkoordinatorin)

c/o riesa efau

Adlergasse 14

01067 Dresden

Tel.: +49-(0)351-866 02 32

Fax: +49-(0)351-866 02-12

E-Mail: zukunftsoffen@zukunftswerk-stadt.de

Homepage:

Zukunft der Visionen

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Dresden

Referenten

  • u.a. mit Ministerpräsident a.D. Erwin Teufel
    • Prof. Dr. Hans-Jürgen Papier und Patrick Roth
      Kontakt

      Ulrike Büchel

      Ulrike Büchel bild

      Referentin Politisches Bildungsforum Sachsen

      ulrike.buechel@kas.de +49 351 56344616 +49 351 563446-10