Diskussion

Zur Kultur des Gartens

Ein interkultureller Vergleich

Seit jeher ist das Verhältnis zwischen Mensch und Garten von einer ganz besonderen Bedeutung geprägt. Wir möchten uns in Zusammenarbeit mit Schlösserland Sachsen in 15 Veranstaltungen dieser Thematik widmen. Besuchen Sie uns und Diskutieren Sie mit!

Details

Was ist Heimat? Sind es nicht Kultur, Landschaft und Menschen, die uns prägen und die

wir prägen? Dazu zählen Gebäude, Pflanzen- und Tierwelt, aber auch Sprache, Sozialverhalten,

Gerüche und Speisen. Sie bilden den vertrauten Ort, den wir Heimat nennen.

Das Wechselverhältnis von Prägung und Geprägtwerden kommt in Kulturgärten besonders

zum Ausdruck. An ihnen lässt sich das Weltbild der Menschen ablesen. So fand das

absolutistische Selbstverständnis der sächsischen Kurfürsten seine Entsprechung in den

unendlich lang erscheinenden Achsen, streng geometrisch verzierten Rabatten, Hecken

und Wasserspielen der für den Freistaat typischen Barockgärten. Die Seele des Menschen

spiegelt sich in ihrer äußeren Umwelt wider.

Was geschieht, wenn der Mensch sich von der Welt entfremdet, wenn Heimatverlust und

Sinnkrise zu Burn-out und Depression führen? Lassen sich noch grundlegende Zusammenhänge

erkennen, wenn es nur um ökonomische Verwertbarkeit geht?

Ausgehend vom Beispiel des Gartens wird in der Vortragsreihe »Gestörte Ordnung?« das

Weltverhältnis der gegenwärtigen Gesellschaft analysiert. Gesucht werden Prinzipien der

Nachhaltigkeit, die verantwortliches Handeln für Kultur und Umwelt ermöglichen.

Referent

Prof. Dr. Peter Heine (*1944 in Warendorf) studierte Islamwissenschaft, Philosophie und Ethnologie in Münster und Bagdad. Er promovierte 1971 zum Dr. phil. in Münster. 1978 erfolgte die Habilitation für das Fach Islamwissenschaft, ebenfalls in Münster. Von 1983-1988 war er dort Lehrstuhlinhaber. Weitere Lehrstuhlvertretungen folgten u.a. in Berlin, Bochum, Bonn und Zürich. Seit 1994 ist er Professor für Islamwissenschaft des nicht-arabischen Raumes an der Humboldt-Universität zu Berlin. Nach 1996 war er zwei Jahre lang Gründungsdirektor des Geisteswissenschaftlichen Zentrums „Moderner Orient“ im Verein „Geisteswissenschaftliche Zentren zu Berlin e.V.“, und 2003 wurde Peter Heine Vizepräsident des Kuratoriums der Orientstiftung Hamburg, dessen Mitglied er sei 1998 ist.

http://www.kas.de/wf/doc/2110-1442-1-30.jpg
So finden sie den Marmorsaal im Dresdner Zwinger

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Marmorsaal, Dresdner Zwinger

Referenten

  • Prof. Dr. Peter Heine
    • HU Berlin
Kontakt

Dr. Joachim Klose

Dr

Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Sachsen

joachim.klose@kas.de +49 351 563446-0 +49 351 563446-10
Zur Kultur des Gartens