Veranstaltungsberichte

Internationaler Tag der Demokratie 2015

Bericht zur Aktion der Konrad-Adenauer-Stiftung in Sachsen
Wie auch schon in den vergangenen Jahren, nahm die Konrad-Adenauer-Stiftung in Sachsen wieder mit einer Aktion am Internationalen Tag der Demokratie - dem 15. September 2015 - teil. Unter dem Motto „Demokratie steckt an“ verteilten junge ehrenamtliche Helfer der Stiftung in Dresden, Chemnitz, Zwickau und Bad Schandau Buttons mit der Aufschrift „Demokratie braucht …!“.

Dabei stießen sie auf ganz unterschiedliche Reaktionen in der Bevölkerung. Während die einen sich über die Aktion freuten, interessierte Fragen stellten und sich reichlich Buttons mitnahmen, reagierten andere eher abweisend. Vor dem Hintergrund der aktuellen politischen Lage in Deutschland und Europa kam es zu angeregten Gesprächen. Interessant war zu sehen, wie unterschiedlich die Menschen die aktuellen Geschehnisse bewerten und beurteilen. Zwar wurde das eine oder andere Mal auch Kritik an der Demokratie und deren oft langwierigen Entscheidungsprozesse geäußert, doch am Ende waren sich alle einig, dass die Demokratie gut und schützenswert ist. Viele der Passanten freuten sich über die Möglichkeit, über ihre Ängste und Hoffnungen zu sprechen oder z.T. auch ihrer Verärgerung Luft zu verschaffen.

Alles in allem war die Resonanz auf die Aktion also sehr positiv. Wir bleiben am Thema dran und danken allen Helfern!

Demokratie braucht Demokraten KAS