Event

Wirtschaftspolitische Herausforderungen Armeniens

Management der öffentlichen Schulden der Republik Armenien

Die KAS und der armenische Wirtschaftsjournalistenverband veranstalten eine Reihe zu verschiedenen wirtschaftspolitischen Themen. Im Fokus steht diesmal das Management der öffentlichen Schulden der Republik Armenien.

Details

MANAGEMENT DER ÖFFENTLICHEN SCHULDEN DER REPUBLIK ARMENIEN

Während der Pressekonferenz, die die Konrad Adenauer Stiftung in

Zusammenarbeit mit dem armenischen Wirtschaftsjournalistenverband

organisierte, wurden die öffentlichen Schulden der Republik

Armenien diskutiert.

Der Vertreter des Finanzministeriums, Herr Arshaluys Margaryan,

betonte, dass Armenien eines von den wenigen Ländern

ist, das eine niedrige Schuldenlast trägt: nach dem Stand vom September 2016

betragen die öffentlichen Schulden der Republik Armenien 5,6 Milliarden

US-Dollar.

Herr Margaryan unterstrich weiter, dass die öffentlichen Schulden Armeniens nicht nur die von der Regierung aufgenommenen Schulden, sondern auch die der Zentralbank der Republik Armeniens sind. Davon ist der überwiegende Teil von 4,84 Milliarden US-Dollar von der Zentralbank.

Herr Margaryan äußerte jedoch Bedenken, dass die schlechte wirtschaftliche Entwicklung, sowie die Belastung des staatlichen Haushaltes die Schuldensituation verschlechtern könnte.

Armenien bräuchte ca 5% Wirtschaftswachstum pro Jahr, damit die Schuldenlast zu keinem weitern Problem wird. Im Moment gibt aber die wirtschaftliche Entwicklung keinen Anlass zur Entwarnung.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Best Western Congress Hotel Eriwan

Kontakt

Benjamin Fricke

Kontakt

Liana Marukyan

Liana Marukyan bild

Programmmanagerin

liana.marukyan@kas.de +374 12545115
Wirtschaftspolitischer Herausforderungen Armeniens: Schulden (1) KAS Eriwan
Wirtschaftspolitischer Herausforderungen Armeniens: Schulden (2) KAS Eriwan