Veranstaltungsberichte

The South Caucasus 2018: Facts, Trends, Future Scenarios

Zweites Südkaukasisches Think Tank Treffen

In Sighnaghi/Georgien fand das zweite südkaukasische Think Tank-Treffen statt. Die Teilnehmer - führende Experten aus Armenien, Aserbaidschan und Georgien – arbeiteten gemeinsam an der Entwicklung von Zukunftsszenarien mit Blick auf politische, wirtschaftliche und sicherheitspolitische Entwicklungen in der Region.

Der Workshop, der unter dem "The South Caucasus 2018: Facts, Trends, Future Scenarios" stattfand, war das zweite südkaukasische Think Tank Treffen. Den Ergebnissen und Empfehlungen des ersten Think Tank Treffens folgend, widmete sich der Workshop der Erarbeitung eines Konzeptes für eine gemeinsame Publikation. Während der 3-tägigen Veranstaltung wurden Themenblöcke wie politische Transformation, wirtschaftliche und energiepolitische Entwicklung, Konfliktbearbeitung und Sicherheitsumfeld nicht nur länderspezifisch intensiv diskutiert, sondern vor allem im Hinblick auf Gemeinsamkeiten der drei südkaukasischen Länder in ihren Entwicklungen und den Herausforderungen, denen sie begegnen müssen. Auf dieser Weise konnte sich die Diskussion auf die Identifizierung von Aspekten konzentrieren, die im Rahmen der gemeinsamen Publikation bearbeitet werden. Die Artikel werden sich nicht nur mit der Ausgangssituation und Entwicklungstrends in den nächsten 5 Jahren befassen, sondern in einem abschließenden, auf Konsens basierenden Teil auch konkrete Politikempfehlungen für die jeweiligen Regierungen aussprechen.

Ansprechpartner

Dr. Thomas Schrapel

Dr

Direktor des Regionalprogramms Politischer Dialog Südkaukasus

thomas.schrapel@kas.de +995 32 2 459112
+995 32 2 459113