Live-Stream

3 Fragen – 3 Antworten

„Datenschutz „by design": Eine Zwischenbilanz zur deutschen Corona-Warn-App“

Facebook Live

Details

Corona-Warn-App Pixabay
Corona-Warn-App

Leider steigen die Corona-Zahlen wieder weltweit an. Die KAS hat vor kurzen in der Reihe „kurzum“ eine Zwischenbilanz zur deutschen Corona-Warn-App gezogen.

Mithilfe der Corona-App sollen Covid-19-Infektionswege nachvollziehbar werden. Die Entwicklung und Einführung der Corona- Warn-App in Deutschland ist von einer angeregten fachlichen und politischen Diskussion begleitet worden, die auch in vielen anderen europäischen Ländern und teilweise auch außerhalb der EU in ähnlicher Weise geführt wurde. 

Besonders kontrovers wurden die Anforderungen an die Funktionsweise des Warnprogramms erörtert, die erfüllt sein müssen, damit die App mit den Grundrechten der Nutzer und dem  Datenschutz vereinbar ist. Länder auf der ganzen Welt haben diese Apps eingeführt. 

In dem Papier wird auch auf Südosteuropa, Asien, Lateinamerika, Nahost sowie Nordafrika und nach Subsahara-Afrika geschaut. 

Wo stehen wir heute und wie ist es um die rechtlichen Rahmenbedingungen vor Ort bestellt? 

Wie steht es um die praktische Umsetzung? 

Welche Probleme sind aufgetreten?

Programm

13.00 Uhr: Facebook Live

„Datenschutz „by design": 

Eine Zwischenbilanz zur deutschen Corona-Warn-App

Dr. Pavel Usvatov 

Assessor, Diplomjurist

Referent für Wissensmanagement und Qualifizierung

 

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Online

Referenten

  • Dr. Pavel Usvatov
    Kontakt

    Maja Eib

    Maja Eib bild

    Landesbeauftragte und Leiterin Politisches Bildungsforum Thüringen

    Maja.Eib@kas.de +49 361 65491-0 +49 361 65491-11
    Kontakt

    Heike Abendroth

    Heike Abendroth bild

    Sekretärin/Sachbearbeiterin Politisches Bildungsforum Thüringen

    Heike.Abendroth@kas.de +49 361 65491-0 +49 361 65491-11