NFIU

Veranstaltungsberichte

Seminar zur Geschichte, Politik und Gesellschaft der Ukraine

von Judit Pintz

Vortrag organisiert von der Konrad-Adenauer-Stiftung in Székesfehérvár

Die Konrad-Adenauer-Stiftung organisierte am 14. Juni 2022 für die Mitarbeiter der Führungseinheit NATO Force Integration Unit (NFIU HUN) sowie für Vertreter anderer Militärkorps in Székesfehérvár, Ungarn ein Seminar über den historischen Hintergrund und die aktuellen Entwicklungen in der Ukraine.

Herr Dr. András Rácz, Ukraine-Experte, Senior Research Fellow des Strategischen Verteidigungsforschungsinstituts an der Nationalen Universität für den Öffentlichen Dienst in Ungarn gab im Rahmen eines Vortrages, einen tieferen Einblick in die Geschichte der Ukraine sowie in die Entwicklungen der letzten Zeiten. Das Publikum bestand aus den Mitglieder der Führungseinheit NATO Force Integration Unit (NFIU HUN) in Ungarn, sowie aus Vertreter anderer ungarischer Militärkorps in Székesfehérvár, Ungarn. 

Michael Winzer, Leiter des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Ungarn leitete das Seminar ein, in dem er die Arbeit und Mission der Konrad-Adenauer-Stiftung weltweit und in Ungarn vorstellte. 

In seinem Vortrag gab Dr. Rácz nicht nur ein umfassendes Bild über die Geschichte der Ukraine, sondern er stellte auch die sprachlichen Besonderheiten der Ukraine vor, sowie die wichtigsten innenpolitischen Ereignisse, die bisher stattgefunden haben.

Es kamen mehrere gravierende Fragen aus den Reihen des hoch interessierten Publikums, so wurde das Thema des Krieges weiterdiskutiert. Die Teilnehmer hebten während der informellen Gespräche nach dem Seminar hervor, dass sie es äußerst interessant fanden, das Thema des Ukraine-Krieges auch mit zivilen Experten diskutieren zu können. 

Die Teilnehmer fanden es auch interessant, die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung kennenlernen zu können, und stellten Fragen auch an Michael Winzer zur deutschen Russlandpolitik.