Veranstaltungsberichte

Sozial- und Wirtschaftspolitik

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) hat mit dem Robert Schuman Institut (RSI) eine Veranstaltung zum Thema „Sozial- und Wirtschaftspolitik in den Donauländern“ für Wirtschaftsexperten der EVP Schwesterparteien organisiert.

Die 16 jungen Teilnehmer aus dem Donauraum (Tschechische Republik, Slowakei, Ungarn, Kroatien, Serbien, Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Bulgarien, Rumänien, Moldawien) diskutierten über Themen wie strukturierte Politikgestaltung, Nachhaltigkeit als wichtiger Grundwert der EVP, das Wirtschaftsmodell im 21. Jahrhundert, Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen, Jugendarbeitslosigkeit.

Zivil- und privatwirtschaftlichen Akteuren haben ihre laufenden nachhaltigen Projekte vorgestellt: Ökologisches Institut für Nachhaltige Entwicklung, Nationaler Rat für Nachhaltige Entwicklung, Business Council for Sustainable Development in Hungary (BCSDH) und SIEMENS.

Teilnehmer des Workshops Sozial- und Wirtschaftspolitik mit Frank Spengler, Kinga Szabó und Dr. Peter Fischer-Bollin RSI Budapest
Dr. Peter Fischer-Bollin auf dem Workshop Sozial- und Wirtschaftspolitik am 14.06.2013 in Budapest RSI Budapest
Dr. Peter Fischer-Bollin mit Frank Spengler im Büro der KAS Ungarn anlässlich des Abendempfangs am 13.06.2013 (Workshop Sozial- und Wirtschaftspolitik des Robert Schuman Instituts) RSI Budapest