Asset-Herausgeber

Veranstaltungsberichte

Publikationen

Chinesische Anti-Satelliten-Waffen

Bedrohung für Amerikas nationale Sicherheit?

Am 11. Januar 2007 hat China mit einer Rakete gezielt einen alten Wettersatelliten abgeschossen. Auch wenn China deutlich machte, es handele sich lediglich um friedliche Nutzung des Weltraums, gab es weltweit Proteste gegen den Abschuss. Der Republikanische Senator Jon Kyl sprach bei einer Veranstaltung der Heritage Foundation über das Vorgehen Chinas und die damit verbundenen Konsequenzen für die USA.

Die sich wandelnde strategische Lage Pakistans

Im Rahmen einer Vortragsveranstaltung sprach Mushahid Hussain über die sich wandelnde strategische Lage Pakistans. Hussain ist Vorsitzender des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten im pakistanischen Senat sowie Generalsekretär der regierenden Pakistan Muslim League.

Bürgerkrieg im Irak: Was dann, Amerika?

Containment Options for the United States

Falls Präsident Bushs neuer Irakplan fehlschlagen sollte und der Irak nicht gerettet werden kann, muß sich Amerika auf die Frage vorbereiten, wie die Konsequenzen eines irakischen Bürgerkrieges für die USA zu „managen“ sind. Ein Washingtoner Think Tank aus dem Demokratischen Lager lieferte in diesen Tagen der Bush-Regierung Denkanstösse für eine Eindämmungspolitik im Falle eines Bürgerkrieges im Irak. Auch Kritiker aus den eigenen Reihen mahnen Präsident Bush zu mehr Realitätssinn beim weiteren Vorgehen im Irak.

Lage der Nation 2007

Präsident Bush steht einem neuen Kongress gegenüber

Die Podiumsdiskussion der Brookings Institution beschäftigte sich mit der am Vortag von Bush gehaltenen Rede zur Lage der Nation. Verschiedene Experten der Brookings Institution diskutierten und bewerteten Bushs Aussagen. Im Vordergrund standen hierbei die Politikbereiche Außenpolitik, Energie, Klimawandel, Gesundheit und Immigration.

Der Aufstieg der Schiiten

Verbundene Auswirkungen für den Nahen Osten

Yitzhak Nakash, Nahostexperte an der renommierten Brandeis University und Autor des Buches "Reaching for Power: The Shi`a in the Modern Arab World", erläuterte in seinem Vortrag die sich verändernde Stellung der Schiiten im Nahen Osten. Dabei ging er besonders auf die Situation im Irak, Iran und Libanon ein.

Erweiterung der östlichen Grenze

Bulgarien, Rumänien und die EU

Die Veranstaltung des Woodrow Wilson International Center for Scholars sollte über die neuen Mitgliedstaaten Rumänien und Bulgarien informieren und die Auswirkungen des Beitritts besprechen. Margarita Assenova und Dr. Vladimir Tismaneanu konzentrierten sich in ihren Vorträgen auf die beiden Beitrittsländer Bulgarien und Rumänien, während Dr. Esther Brimmer einen allgemeineren Ausblick auf die zukünftigen Entwicklungen der Europäischen Union gab.

Frieden in Burundi und was er bedeutet

Das Great Lakes Policy Forum, ein Zusammenschluss von verschiedenen Regierungs-, Nichtregierungs- sowie multilateralen Organisationen, befasste sich am 12. Januar 2007 mit der aktuellen Situation in Burundi. Ziel war es, einen Überblick über die Entwicklungen seit Abschluss der Friedensvereinbarung zu geben.

Amerikas Iran-Politik auf dem Prüfstand

Weisses Haus unter Beschuss

Dr. Flynt Leverett, Nahost-Experte bei der New America Foundation und ehemaliger Insider der Bush-Aministration im Nationalen Sicherheitsrat, CIA und Außenministerium, befürwortet in einer kürzlich veröffentlichten Studie ein umfassendes Engagement der Vereinigten Staaten mit dem Iran. Die Kritik des „Republikanischen Dissidenten“ am Weissen Haus löste in Washington eine Kontroverse aus.

Neuer Weg vorwärts im Irak

Bereits unmittelbar nach ihrer Bekanntgabe stiess die neue Irakstrategie von Präsident Bush im eigenen Land weitgehend auf Ablehnung und Skepsis. Eine renommierte „Demokratische Denkfabrik“ präsentierte in einem Expertenforum ein erstes Echo auf den neuen Irakplan, insbesondere im Demokratischen Lager des Kongresses.

Wendepunkt im Irak: U.S.-Senatoren plädieren für Truppenaufstockung

Wenige Tage vor der mit Spannung erwarteten Bekanntgabe der neuen amerikanischen Irakpolitik durch Präsident Bush und einen Tag nach dem Antritt des neugewählten 110. Kongresses veranstaltete das American Enterprise Institute (AEI), einer der führenden konservativen Think Tanks in Washington, ein Diskussionsforum zur künftigen Vorgehensweise der USA im Irak.

Asset-Herausgeber

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.