Veranstaltungsberichte

Regionales Stipendiatentreffen und UnConference des PDWA

von Franziska Porst
Das Seminar, welches vom 26. bis 30. Oktober 2014 in Koubri (Burkina Faso) stattfand, gab den neu aufgenommenen Sur-Place-Stipendiaten die Gelegenheit, sich mit den Werten und Zielen, der Geschichte und den Tätigkeitsfeldern der Konrad-Adenauer-Stiftung vertraut zu machen. Das Treffen brachte dreißig Teilnehmer aus Benin, Burkina Faso, Mali, Niger und Togo zusammen.

Dieses Jahr wurde das Treffen erstmals in Form einer „Unconference“ veranstaltet. Das Prinzip dieses Veranstaltungsformats ist es, das Potential aller Teilnehmenden zu nutzen, indem jede/r einen Beitrag zum Leithema - dieses Jahr „Afrika - ein Schritt nach vorne, zwei zurück?“- vorbereitet und vorschlägt. So trug jeder Stipendiat aktiv zur Programmgestaltung bei und war für sein Zeitmanagement und die Art seiner Präsentation selbst zuständig. Die vorgestellten Themen reichten von Fragen des demokratischen Machtwechsels, über Bildung und Arbeit bis hin zur Rolle der Frauen in Westafrika. Die Vielfältigkeit der Beiträge spiegelte die diversen Interessen und die breitgefächerte Expertise der westafrikanischen Stipendiaten wider.

Darüber hinaus trug eine Exkursion zum umweltfreundlichen (Lehr-)Bauernhof „Wedbila“ in der Nähe von Koubri dazu bei, das Bewusstsein der Stipendiaten für Fragen des Umweltschutzes und der lokalen Produktion zu schärfen...

Das Treffen war auch dieses Jahr von einer entspannten und zugleich lehrreichen Stimmung geprägt und gab Gelegenheit zu lebhaften Debatten, u.a. über den Verlauf der Demonstrationen gegen den ehemaligen burkinischen Präsidenten Blaise Compaoré. Zugleich entstand ein echter Teamgeist zwischen den aus Benin, Burkina Faso, Mali, Niger und Togo angereisten (Alt-)Stipendiaten.

Ansprechpartner

Franziska Porst