Event

Eine neue Etappe des Staats- und Gesellschaftsaufbaus in Usbekistan.

Bürgerdialog, Gender-Mainstreaming und Beteiligung der Jugend an politischen Prozessen

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, die Nationale Bewegung "Yuksalish" und der Business-Ombudsmann Usbekistans starteten im Februar dieses Jahres in Taschkent eine neue Seminarreihe, gewidmet neuen Reformen im Bereich des Staats- und Gesellschaftsaufbaus sowie der aktiven Heranziehung der Bevölkerung zu Reformprozessen. Nach drei Monaten corona-bedingten Pause findet das erste Seminar in Fergana statt. Beim Seminar tauschen die Teilnehmer und Experten zum Stand der Reformen und der Entwicklung des Unternehmertums in der Provinz Fergana aus. Im Rahmen des Monitorings machen sich die Experten mit der Umsetzung des staatlichen Förderprogramms für 2020 vertraut.
Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Usbekistan