Publications

Ost-Timor im zehnten Jahr der Unabhängigkeit

Philipp Müller im Interview mit der Schweizer Zeitung "Der Landbote"

Vor gut zehn Jahren wurde Osttimor unabhängig. Das Land ist heute politisch stabil. Handlungsbedarf besteht aber laut Osttimor-Experte Philipp Müller im Bildungs- und Gesundheitswesen.

Parlamentswahlen in Ost-Timor: ein großer Schritt für ein kleines Land

Am Wochenende sind die zweiten Parlamentswahlen in der noch jungen Geschichte Ost-Timors friedlich über die Bühne gegangen. Lesen Sie hier unsere ersten Einschätzungen aus dem kleinen Inselstaat zwischen Indonesien und Australien.

Taur Matan Ruak, the New President of East Timor

People in East Timor saw the election year 2012 nervously and with discomfort. They were afraid that violence will occur, if the fragile functionality of their country is tested once again. However, based on the end of the president’s election, there were no reasons to be worried. The second round of the election on April 16th went peacefully and showed a clear result. The detailed publication can be read below (in German only).

Zwei Freiheitskämpfer gewinnen die erste Runde der Präsidentschaftswahlen in Ost-Timor

Ost-Timor bleibt gespalten. 626.503 Ost-Timoresen gingen am Samstag, den 17. März 2012, zu den Urnen, um einen neuen Präsidenten zu wählen. Diese erste Wahlrunde, die allen Unkenrufen zum Trotz friedlich und ohne gewaltsame Zwischenfälle verlief, brachte zwei etwa gleich starke vorläufige Sieger hervor.

"Aus Politik und Zeitgeschichte": Schwerpunkt Indonesien

Die Ausgabe 11-12 (März 2012) der Zeitschrift "Aus Politik und Zeitgeschichte" befasst sich schwerpunktmäßig mit Indonesiens Politik, Kultur und Gesellschaft.

Große Kabinettsumbildung in Indonesien

Staatspräsident Yudhoyono ist angeschlagen. Er muss seit 2009 in einer Sechs-Parteien-Koalition regieren, die mehr und mehr an Schwung und Durchsetzungsvermögen verliert und zudem von verschiedenen Skandalen geplagt ist. Ob die große Kabinettsumbildung die Probleme lösen und in der Zeit bis zur Wahl 2014 zu einer besseren Performance führen wird, bleibt indes abzuwarten.

Now online: Homepage of the EU-Project

EU-Project in Aceh and Papua

The new website (www.cefil.info) will provide you with information about SATUNAMA's activities to strengthen the capacities of NGOs in Indonesia and East Timor. SATUNAMA, a Yogyakarta-based NGO, is a long-standing project partner of KAS Jakarta. CEFIL stands for "Civic Education for Future Indonesian Leaders".

Zurück (oder) in die Zukunft?

Analyse des ASEAN-Gipfeltreffens im Mai 2011 in Jakarta

2011 steht der Verband Südostasiatischer Nationen (ASEAN) unter indonesischem Vorsitz. Am 7. und 8. Mai trafen sich die Staats- und Regierungschefs der zehn ASEAN-Mitgliedstaaten zu ihrem 18. Gipfeltreffen in Jakarta. Die von Präsident Yudhoyono und seinem Außenminister Marty Natalegawa zu Beginn des Jahres vorgestellte Agenda für den einjährigen Vorsitz musste aber dem aktuellen Konflikt an der Grenze zwischen Thailand und Kambodscha weichen.

Islam in the Public Sphere. The Politics of Identity and the Future of Democracy in Indonesia

New Release

This publication is the result of a research project of KAS Jakarta and the Center for the Study of Religion and Culture of Syarif Hidayatullah Universität (UIN) in Jakarta.

Indonesia’s Role in International Climate Policy

FINANCIAL INCENTIVES TO PRESERVE THE RAINFOREST – AN EFFECTIVE MODEL?

Concerning the emission of greenhouse gas, Indonesia is the third biggest environmental sinner in the world after China and the USA. The destruction of the Indonesian rainforest has wide-reaching consequences for the global climate – 80 per cent of the forest has already disappeared. The REDD initiative (Reducing Emissions from Deforestation and Degradation) is now part of the international approach to climate protection. It holds a lot of promise for countries like Indonesia with large stands of tropical rainforest.