Country Reports

„Walk to Work“

IN WELCHE RICHTUNG BEWEGEN SICH REGIERUNG UND OPPOSITION IN UGANDA?

Am 12. Mai wurde Yoweri Museveni für eine weitere Amtszeit von fünf Jahren als ugandischer Staatspräsident vereidigt. Die Zeremonie wurde jedoch von massiven Protesten und gewaltsamen Auseinandersetzungen überschattet. Die Vereidigung fiel mit der von tausenden von Demonstranten umjubelten Rückkehr des Oppositionsführers Kizza Besigye nach Uganda zusammen. Vorangegangen waren einige turbulente Wochen, die von regelmäßigen Protesten gegen hohe Benzin- und Lebensmittelpreise und vom gewaltsamen Vorgehen der Sicherheitskräfte gegen Demonstranten und Oppositionspolitiker geprägt waren.

Noch zwei Monate zuvor, kurz nach Musevenis überwältigendem Wahlsieg, hätten wohl die wenigsten Beobachter eine derartige Entwicklung erwartet. Nun jedoch sieht sich das Land mit einer der größten politischen Krisen in der seit über 25 Jahren andauernden Amtszeit Musevenis konfrontiert. Der Länderbericht gewährt einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen und deren Hintergründe.

International Reports
May 16, 2011
Musevenis Uganda: Die Macht im Dauerabonnement? (Auslandsinformationen 5/2011)
Country Reports
February 22, 2011
Uganda nach den Wahlen (Länderbericht 22.2.2011)