Présentations & compte-rendus

Paris/Berlin : Regards croisés sur l’innovation dans l’administration

de Clara Kubler

Programme de dialogue

Geoffroy Boulard, Maire du 17e arrondissement de Paris, s’est rendu à Berlin dans le cadre d’un programme de dialogue organisé par la Konrad-Adenauer-Stiftung.
Ronja Kemmer MdB, Geoffroy Boulard
Ronja Kemmer MdB, Geoffroy Boulard

Geoffroy Boulard, Maire du 17e arrondissement de Paris, s’est rendu à Berlin dans le cadre d’un programme de dialogue organisé par la Konrad-Adenauer-Stiftung. Au cours des deux jours et demi de programme, l’élu parisien a eu l’occasion de s’entretenir avec différents interlocuteurs issus des institutions politiques, des experts des think tanks et des laboratoires d’innovation à propos des outils et des solutions digitales à destination de l’administration et de la société civile. En proposant des solutions en Open Data, les différents outils étudiés au cours du voyage ont permis une approche inclusive reposant sur la participation des citoyens, où l’innovation devient concrète et participe au mieux-vivre à l’échelle locale. Le programme a permis de tisser des liens, génerer des idées et de s’inspirer mutuellement de projets qui ont déjà fait leurs preuves à Paris ou à Berlin.  

Geoffroy Boulard, Stefan Evers (@BerlinGestalter)
Geoffroy Boulard, Stefan Evers (@BerlinGestalter)

Geoffroy Boulard, Bürgermeister des 17. Arrondissements (Bezirk) von Paris, reiste mit einer Delegation im Rahmen eines von der Konrad-Adenauer-Stiftung organisierten Dialogprogramms nach Berlin, um sich mit politischen Mandatsträgern auf kommunaler Ebene, politischen Vertretern des Landes Berlin und Mitgliedern des Deutschen Bundestages über lokale und nationale Ansätze in Deutschland zu den Themen Smart City, Big Data und die Kooperation zwischen der öffentlichen Verwaltung und der Start-Up Szene auszutauschen. Darüber hinaus standen Gespräche mit Think Tank Experten zu deutsch-französischer Kooperation im Kontext von Städtepartnerschaften und in der Grenzregion auf dem Programm. Konkrete Projekte, wie zukunftsfähige und partizipative Städteplanung in Berlin realisiert wird, wurden im Rahmen von Besuchen in Innovationslaboren vorgestellt. Erprobte digitale Werkzeuge und Lösungen für die Verwaltung und die Zivilgesellschaft wurden diskutiert und best-practice Erfahrungen ausgetauscht. Durch die Bereitstellung von Open-Data-Lösungen ermöglichen die verschiedenen Tools, die während der Reise vorgestellt wurden, einen inklusiven Ansatz, der auf die Beteiligung der Bürger abzielt, bei dem Innovation konkret wird und zu einem besseren Leben auf lokaler Ebene beiträgt. Das Programm bot der französischen Delegation die Möglichkeit Kontakte zu knüpfen, Ideen zu generieren und die gegenseitige Inspiration von neuen Projektideen, die sich in Paris oder Berlin bereits bewährt haben. 

partager