Aggregatore Risorse

Seminario

Nähe und Distanz

Grundlagen der Beziehungen zwischen dem Staat Israel und der Bundesrepublik Deutschland

Vor nunmehr 16 Jahren erklärte die damalige Bundeskanzlerin Angela Merkel: "Jede Bundesregierung und jeder Bundeskanzler vor mir waren der besonderen historischen Verantwortung Deutschlands für die Sicherheit Israels verpflichtet. Diese historische Verantwortung Deutschlands ist Teil der Staatsräson meines Landes. Das heißt, die Sicherheit Israels ist für mich als deutsche Bundeskanzlerin niemals verhandelbar. Und wenn das so ist, dann dürfen das in der Stunde der Bewährung keine leeren Worte bleiben." In diesem Seminar erörtern wir das geschichtliche Fundament und aktuelle Entwicklungen.

Aggregatore Risorse

details_vlc
Da die Kapazitäten in der Villa La Collina begrenzt sind, ist derzeit eine Teilnahme von elf Personen an diesem Seminar der Deutsch-Israelischen Gesellschaft und der Konrad-Adenauer-Stiftung möglich. Selbstredend berücksichtigen wir die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs. Bei Bedarf werden wir eine Warteliste anlegen.
programma
Sonntag. 1. September 2024

Um 17.00 Uhr findet vom Flughafen Mailand Linate ein Transfer statt. Der Treffpunkt befindet sich im Ankunftsbereich des Flughafens (nachdem Sie die Gepäckausgabe verlassen haben). Nach der Ankunft in Cadenabbia gibt es für die Teilnehmer des Bustransfers einen Abendimbiss.

Weitere Bustransfers sind NICHT MÖGLICH. Sie können aber von den Flughäfen Bergamo, Linate und Malpensa mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bahn und Bus oder Schiff) nach Cadenabbia anreisen.

Für den Fall, dass das Flugzeug Verspätung hat, das Gepäck nicht mitgekommen ist, der Fahrer nicht gefunden werden kann … , bitte immer direkt das Büro der Villa La Collina kontaktieren. Hier wird man Ihnen gerne helfen.

Für alle individuell anreisenden Gäste stehen die Zimmer ab 14.00 Uhr zur Verfügung. Um 19.00 Uhr ist für diese Gäste ein gemeinsames Abendessen vorgesehen.

Montag, 2. September 2024

08.00 - 09.00 Uhr Frühstück

09.00 - 10.30 Uhr Begrüßung der Teilnehmer und Vorstellung der Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung                        

Dr. Thomas Ehlen, Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung für Hessen

„Ferien ohne Urlaub:

Politische Entscheidungen Adenauers in Cadenabbia“

Eine Filmdokumentation

10.30 Uhr Kaffeepause

11.00 - 12.30 Uhr Konrad Adenauer und die jüdische Welt (I)

Dr. Thomas Ehlen

12.30 Uhr Mittagessen

14.00 – 17.00 Uhr “Das kunsthistorische und botanische Erbe bewahren und fördern“ Ein Besuch des botanischen Gartens und des Museums in der Villa Carlotta (Via Regina 2, 22016 Tremezzina, Eintrittskarten zum Preis von zwölf Euro erwerben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Kasse)

17.00 - 19.00 Uhr Europa, Israel und der Nahe Osten (I)

Lena Reker, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Frankfurt der Deutsch-Israelischen Gesellschaft e.V., und Tibor Luckenbach, stellv. Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Frankfurt der Deutsch-Israelischen Gesellschaft e.V .

19.00 Uhr Abendessen

20.30 – 21.30 Uhr Europa, Israel und der Nahe Osten (II)

Lena Reker und Tibor Luckenbach

Dienstag, 3. September 2024

08.00 - 09.00 Uhr Frühstück

09.00 - 10.30 Uhr USA & Israel - ewige Verbündete? Die amerikanisch-israelischen Beziehungen vor den 60. Präsidentschaftswahlen

Lena Reker und Tibor Luckenbach

10.30 Uhr Kaffeepause

11.00 - 12.30 Uhr „Passeggiata Adenauer“: Rundgang auf den Spuren des Bundeskanzlers in Cadenabbia

Lucia Pini

12.30 Uhr Mittagessen

16.00 - 17.20 Uhr Konrad Adenauer und die jüdische Welt (II)

Dr. Thomas Ehlen

17.20 – 17.30 Uhr Pause

17.30 - 19.00 In der Ära Kohl: Die Beziehungen zwischen dem Staat Israel und der Bundesrepublik Deutschland 1982 bis 1998 (I)

Dr. Thomas Ehlen

19.00 Uhr Abendessen

Mittwoch, 4. September 2024

08.00 - 09.00 Uhr Frühstück

09.00 - 10.30 Uhr Begegnungen in Israel: Erfahrungen aus Alltag, Gesellschaft und Politik

Lena Reker und Tibor Luckenbach

10.30 Uhr Kaffeepause

11.00 - 12.30 Uhr Antisemitismus – die mörderische Wucht eines uralten Phänomens (I)

Lena Reker und Tibor Luckenbach

12.30 Uhr Mittagessen

14.00 - 17.30 Uhr Bellagio: ein Spiegelbild europäischer Geschichte Exkursion nach Bellagio, Überfahrt mit dem Schiff (Die Kosten in Höhe von ca. zehn Euro pro Person sind selbst zu tragen)

17.30  - 19.00 Uhr Antisemitismus – die mörderische Wucht eines uralten Phänomens (II)

Lena Reker und Tibor Luckenbach

19.00 Uhr Abendessen

20.15 – 21.45 Uhr In der Ära Kohl: Die Beziehungen zwischen dem Staat Israel und der Bundesrepublik Deutschland 1982 bis 1998 (II)

Dr. Thomas Ehlen

Donnerstag, 5. September 2024

07:30 – 08.00 Uhr Frühstück

08.15 Uhr Abfahrt nach Mailand

10.30 – 13.00 Uhr Handelsmetropole, kulturelles Zentrum und Ort des Memoriale della Shoah:Geschichte, Kultur und Wirtschaft in Mailand

Stadtführung  - einschließlich eines Besuchs der Gedenkstätte für die jüdischen Opfer des Nationalsozialismus im Hauptbahnhof - mit Chiara Silva (anzufragen)

anschließend Gelegenheit zur eigenen Erkundung der Stadt

16.00 Uhr Transfer zum Flughafen Mailand Linate (Der Abfahrtsort wird während des Aufenthaltes bekannt gegeben)

Weitere Bustransfers sind NICHT MÖGLICH. Sollten Sie andere Flugzeiten haben, können Sie von dem Stadtzentrum Mailands aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Shuttle-Zug nach Malpensa, Bus nach Linate) die Flughäfen erreichen.

Weitere organisatorische Hinweise

Die Anreise erfolgt selbstorganisiert auf eigene Kosten zur Villa La Collina – etwa mit dem PKW - oder zum Flughafen Mailand Malpensa, wo ein von der Villa La Collina organisierter Bustransfer bereit steht. Die Abreise erfolgt auf eigene Kosten von der Villa La Collina oder ab dem Flughafen Mailand Linate. Unterbringungs- sowie Verpflegungskosten in Cadenabbia sowie die Kosten der etwaigen Bustransfers sind im Teilnahmebeitrag enthalten.  Der Teilnahmebetrag beläuft sich auf 600  Euro.

Ihre Anmeldung ist nur dann vollständig, wenn uns Ihre Überweisung bis 21. Juni 2024 erreicht hat.

 

Die Bankverbindung lautet: Commerzbank Wiesbaden, IBAN DE05 51040038 0512550500.

Vermerken Sie bitte auf Ihrer Überweisung den Hinweis „VA 01.09.24“.

 

Bis 21. Juni 2024 ist eine kostenfreie Stornierung möglich; vom 22. Juni bis 19. Juli 2024 fallen 50 Prozent Stornogebühren an; ab 20. Juli 2024 ist keine Erstattung mehr möglich.

 

Wir empfehlen den Abschluss einer privaten Reiserücktrittsversicherung.

 

Jeder Reisende verpflichtet sich mit seiner Anmeldung zur Teilnahme an der Veranstaltung der KAS in der Villa La Collina, neben den üblichen Ein- und Ausreisebestimmungen auch die etwaigen länderspezifischen Corona-Regeln zu befolgen.

 

Persönliche Daten werden nach den Datenschutz-Vorschriften verarbeitet. Dabei handeln wir in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit. Ihre Daten werden ausschließlich im Rahmen unserer Veranstaltungsorganisation genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Dieser Nutzung stimmen Sie hiermit ausdrücklich zu. Weitere Informationen ersehen Sie unter www.kas.de

 

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf. Ihre persönlichen Daten werden gemäß Datenschutzgrundverordnung verarbeitet. Ihre Daten werden im Rahmen unserer Veranstaltungsorganisation genutzt.  Dieser Nutzung stimmen Sie mit Ihrer Anmeldung zu.  Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie unter www.kas.de einsehen. Anregungen und Hinweise senden Sie bitte an feedback-pb@kas.de.

Aggregatore Risorse

Villa La Collina
Via Roma 11,
I-22011 Griante-Cadenabbia (CO)
Italia
Zur Webseite

luogo alternativo

Cadenabbia


approccio

altoparlanti
  • Lena Reker
    • Tibor Luckenbach und Dr. Thomas Ehlen

      contatto
      Dr
      Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Hessen

      +49 611 157598-0
      +49 611 157598-19