Publikationen

Länderberichte

Regierungsumstellung in Belarus

von Wolfgang Sender

Hintergründe und Ausblicke

Am 18. August 2018 schloss der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko eine kurzfristige und massive Umgestaltung seiner Regierung ab. Das Land bekam einen neuen Regierungschef, vier neue Vizepremierminister sowie vier neue Minister mit einflussreichem Geschäftsbereich. Auslöser dieses für Belarus durchaus bemerkenswerten Wechsels war vordergründig die Unzufriedenheit des Staatschefs mit der Erfüllung seiner Anweisungen durch die Regierung bezüglich der wirtschaftlichen Entwicklung – insbesondere des Kreises Orscha im Osten von Belarus. Dahinter verbirgt sich jedoch durchaus mehr.

Länderberichte

Die European Games in Minsk 2019

von Wolfgang Sender

Über die Beziehung zwischen Sport und Politik

Im Umfeld der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland 2018 kam es unter anderem im Deutschen Bundestag am 14. Juni 2018 zu einer intensiven Debatte um die politischen Rahmenbedingungen in Russland und zur Beziehung zwischen Sport und Politik. 2019 sind im Unionsbruderstaat von Russland, der Republik Belarus, die European Games geplant. Welche Rahmenbedingungen sind hier zu erwarten und zu beachten?

Einzeltitel

Der Blick auf Belarus aus Russland

Medienspiegel, Folge 6/2018

Im Mai 2018 griffen die nationalistisch argumentierenden russischen Medien hauptsächlich das wiederkehrende Thema der angeblichen Anstiftung zu antirussischer Stimmung in Belarus auf und versuchten dem Leser zu suggerieren, dass in Belarus eine “Russland-Phobie” von der dortigen staatlichen Politik vorgegeben werde.

Einzeltitel

Neue Impulse für staatliche Politik und Verwaltung

Politikwissenschaftliche Publikation

Das Institut für Politikwissenschaft an der Belarussischen Staatlichen Universität Minsk gab eine Zeitschrift „Politikwissenschaft: Staatliche Politik und Verwaltung“ heraus. Das Auslandsbüro Belarus der Konrad-Adenauer-Stiftung unterstützte die Publikation inhaltlich und finanziell.

Länderberichte

Die NATO-Übung Saber Strike

von Wolfgang Sender

Der Faktor Belarus

Anfang Juni fand in Estland, Lettland, Litauen und Polen die NATO-Verteidigungsübung Saber Strike mit 18.000 Soldaten statt. Die Übung zielte auf die Stärkung der Verteidigung in einer geographisch bedeutsamen Region: einem schmalen Landübergang zwischen den NATO-Mitgliedern Litauen und Polen, der westlich vom russischen Kaliningrad und östlich von der Republik Belarus begrenzt wird. Sie wurde entgegen vieler russischer Übungen angekündigt, überschritt entgegen russischer Praxis nicht die avisierte und reale Teilnehmerzahl und war vor allem kleiner als übliche Manöver der russischen Seite.

Länderberichte

Think Tanks in Belarus

von Wolfgang Sender

Ein Überblick über Geschichte und gegenwärtige Situation

In der Vorbereitung, Durchführung und Unterstützung der Außen- und Sicherheitspolitik von Staaten spielen Think Tanks weltweit eine wichtige Rolle. In Deutschland und der EU, aber auch beispielsweise in Russland, kam es gerade in den vergangenen Jahren zu einer Welle von Neugründungen und Professionalisierungen im Bereich der Denkfabriken. In dieser Analyse wird dargelegt, wie sich die gegenwärtige und historische Situation der Think Tanks in der Republik Belarus gestaltet.

Einzeltitel

Der Blick auf Belarus aus Russland

von Wolfgang Sender

Medienspiegel, Folge 5/2018

2018 bietet die KAS Belarus einen Informationsservice zu den Beziehungen zwischen Belarus, Russland und der Region.

Einzeltitel

Der Blick auf Belarus aus Russland

von Wolfgang Sender

Medienspiegel, Folge 4/2018

2018 bietet die KAS Belarus einen Informationsservice zu den Beziehungen zwischen Belarus, Russland und der Region.

Einzeltitel

Der Blick auf Belarus aus Russland

von Wolfgang Sender

Medienspiegel, Folge 3/2018

2018 bietet die KAS Belarus einen Informationsservice zu den Beziehungen zwischen Belarus, Russland und der Region.

Einzeltitel

KAS Belarus startet Online-Kurs zur Östlichen Partnerschaft

von Wolfgang Sender

Ergänzendes Seminarangebot in der politischen Bildung

Das Auslandsbüro Belarus der Konrad-Adenauer-Stiftung bietet erstmals einen Online-Kurs zur Östlichen Partnerschaft der Europäischen Union an. In englischer und russischer Sprache werden die Grundlagen der Östlichen Partnerschaft vermittelt und aktuelle Entwicklungen diskutiert. Der nächste Kurs beginnt am 15. Februar 2018.