Veranstaltungen

Veranstaltungsberichte

"Demokratie erleben - Entscheidungen treffen"

von Christian Schleicher

In die Rolle von Politikern schlüpfen
Journalist, Fraktionsvorsitzender, Bürgermeister, Klempner, Maler, Bademeister, Landwirt, Schulleiter und Vorsitzender des Jugendausschusses waren nur einige Funktionen und Rollen, die 31 Schüler und Schülerinnen des Gymnasiums Steglitz im Rahmen des Planspiels „Demokratie erleben – Entscheidungen treffen“ einnahmen.

Veranstaltungsberichte

Stimme für Europa

Die Wahlen zum Europäischen Parlament
Obwohl die Kompetenzen des Europäischen Parlaments stetig ausgeweitet werden, sinkt die Wahlbeteiligung kontinuierlich. Dabei bestimmt die Europäische Union unseren Alltag. Darum geben Sie Ihre Stimme für Europa.

Veranstaltungsberichte

Durch Schreiben Räume öffnen

von Christian Schleicher

Lesung mit der Schriftstellerin Marica Bodrožić
Gebannt lauschte der komplette 11. Jahrgang des Gymnasium Steglitz der Autorin Marica Bodrožić, die ihm Gedichte sowie die Kurzgeschichte „Im Hinterland des Spiegels“ vorlas. Mit dieser Geschichte wollte sie den Jugendlichen deutlich machen, dass die Wirklichkeit, die wir sehen, nicht die komplette Realität ist. Vielmehr sei die Wirklichkeit mehrdimensional, was auch in dem Ausspruch „Man sieht nur mit geschlossenen Augen gut“ aus dem Buch „Der Kleine Prinz“ des Autors Antoine de Saint-Exupéry zum Ausdruck komme.

Veranstaltungsberichte

Plädoyer für eine stärkere europäische Öffentlichkeit

von Andreas Kleine-Kraneburg

Ausstellung „Stimme für Europa – Die Wahlen zum Europäischen Parlament“
Im Rahmen einer gut besuchten Abendveranstaltung wurde in der Akademie die neue Ausstellung „Stimme für Europa – Die Wahlen zum Europäischen Parlament“ eröffnet und erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert. Bis zum 4. März ist zeitgleich in der Akademie auch die bereits bundesweit sehr erfolgreiche Ausstellung „Konrad Adenauer und die Europäische Integration“ zu sehen.

Veranstaltungsberichte

Literatur kann Brücken bauen

von Christian Schleicher

Lesung mit Marica Bodrožić
Sprachgewaltig, poetisch und nachklingend eröffnete die Schriftstellerin Marica Bodrožićdie diesjährige Akademielesereihe, die unter dem Motto „Europa erzählen“ steht. Sie schreibt zwischen den Kulturen, über die Herkunft aus dem vom Krieg zerstörten Jugoslawien, die deutsche Gegenwart und die Zukunft Europas, sodass es nahelag, sie für diese Reihe zu verpflichten.

Veranstaltungsberichte

"Mischt euch ein"

DDR-Bürgerrechtlerin Freya Klier wirbt beim "DenkT@g" für Zivilcourage
Wie entstehen Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit? Woran erkennt man Extremismus? Und was kann man als Einzelner dagegen unternehmen? Zahlreiche Schülerinnen und Schüler kamen am 69. Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau in die Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung zum diesjährigen „DenkT@g“, um diese Fragen zu diskutieren.

Veranstaltungsberichte

Pflicht zur Erinnerung

Bundestagspräsident Lammert eröffnet den Denkt@g-Wettbewerb
Bundestagspräsident Professor Dr. Norbert Lammert hat traditionell am Holocaust-Gedenktag in Berlin offiziell den Denkt@g-Wettbewerb eröffnet, den Jugendwettbewerb der Konrad-Adenauer-Stiftung gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus.

Veranstaltungsberichte

„Unglaubliche Verdichtung von Gedenktagen“

Das DHM ist für das Super-Jubiläumsjahr gut gerüstet
Das Jahr 2014 ist ein besonderes Jahr in der Erinnerungskultur, bündelt es doch so viele geschichtsträchtige Jubiläen wie selten zuvor.

Veranstaltungsberichte

Die Referendumsdemokratie als Lösung?

Politik ohne Parteien? Zum zukünftigen Verhältnis von Parteien, Medien und Bürgern
Die Gestaltung von Politik ist ein immerwährender, lebendiger Vorgang. Das Gleiche gilt für die Gestaltung des Rahmens, in dem sich die Politik bewegt. Experten aus verschiedenen Bereichen des öffentlichen Lebens diskutierten bei einer gemeinsam von der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Ring Christlich-Demokratischer Akademiker (RCDA) ausgerichteten Tagung in drei Panels mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen. Bis zu 120 Teilnehmer erfuhren viel Neues und brachten sich und ihre Sichtweisen in die Diskussionen mit ein.

Veranstaltungsberichte

"Wir wollten freie Menschen sein!"

von Helena Weidner

Projekttag zur DDR-Geschichte: Vom 17. Juni zur Friedlichen Revolution
Freya Klier, die sich als Regisseurin und Autorin in der DDR einen Namen machte, nutzte ihr Talent um ihre Kritik am System nach Innen und Außen zu leben. Als Mitbegründerin der ostdeutschen kirchlichen Friedensbewegung, durch ihre unzähligen Auftritte vor DDR-Bürgern und ihrem immer währenden Widerstand gegen das System half sie mit, eine Bewegung auszulösen. Bis heute engagiert sich Freya Klier für die Aufklärung und Aufarbeitung der DDR-Geschichte. An zwei Projekttagen am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium brachte sie den Schülern ein System näher, welches für sie bereits so weit weg erscheint.