Studien- und Informationsprogramm

18.-26.11.2019 Zwei Seiten einer Medaille - Israel und die palästinensischen Gebiete

Studienreise nach Israel und in die palästinensischen Gebiete

Details

Israel und die palästinensischen Gebiete bestechen vor allem durch eine große Vielfalt. Aus europäischer Sicht wirkt diese Region im Nahen Osten zugleich fremd und vertraut. Gleichzeitig handeln die meisten Eindrücke und Informationen, die man in Europa über Israel und die palästinensischen Gebiete erhält, von inneren und äußeren Konflikten. Kriege, Anschläge und eine permanente Bedrohungslage sind Assoziationen, die unweigerlich geweckt werden.

Bei unserer Studienfahrt möchten wir den scheinbaren und tatsächlichen Gegensätzen auf den Grund gehen und dabei einen Blick auf politische und gesellschaftliche Gemeinsamkeiten und Unterschiede werfen. Dazu stehen u.a. Gespräche mit Vertretern aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen auf dem Programm. Ziel ist es, einen Einblick von der Vielfalt der Region zu erhalten, aktuelle Entwicklungen – nicht zuletzt im israelisch-palästinensischen Konflikt - aufzuzeigen und einen Eindruck von den kulturellen und gesellschaftlichen Besonderheiten zu vermitteln. Wie gestaltet sich das Zusammenleben im Land, insbesondere in Städten wie Jerusalem? Wie steht es um die Zweistaatenlösung, die durch die momentane Politik Israels in Frage gestellt wird? Diesen und weiteren Fragen möchten wir zusammen mit Ihnen nachgehen.

Programm

Montag, 18. 11. 2019

08.00 Uhr

Treffen am Flughafen Berlin Schönefeld (verstärkte Sicherheitsüberprüfungen)

11.00 Uhr Abflug nach Tel Aviv

16.05 Uhr Ankunft in Tel Aviv
Empfang durch die deutschsprachige Reiseleitung und
Fahrt nach Nazareth

ca. 18.00 Uhr Check in im Hotel Legacy, Nazareth

19.00 Uhr Abendessen

20.00 Uhr
Einführung in die Studienreise
Gegenseitiges Kennenlernen und Klärung der Erwartungshaltung

Dienstag, 19.11. 2019

07.00 Uhr Frühstück

08.00 – 13.30 Uhr
​​​​​​​Fahrt nach Safed, eine der vier hl. Städte des jüdischen Volkes, ​​​​​​​Ort der Gelehrsamkeit und der Kabbalistik, mit Besuch einer der ältesten Synagogen des Landes, und Informationen über die jüdische Religion.

Anschließend Fahrt auf die Golanhöhen
​​​​​​​Blick auf die auch durch die UNO gesicherte Grenze und Informationen über die geostrategische Bedeutung der Region

ca. 14.00 Uhr Gelegenheit Petrusfisch am See Genezareth zu essen (fakultativ, ca. 20 €)

15.00 – 18.00 Uhr
Die christlich religiösen Stätten am See Genezareth
Berg der Seligpreisungen, Brotvermehrungskirche, Capernaum

​​​​​18.30 Uhr Abendessen

20.00 – 21.30 Uhr
Offene Gesprächsrunde über das alltägliche Leben von Juden und Arabern in Israel
David Lessner

Mittwoch, 20.11. 2019

07.00 Uhr Frühstück

08.30- 11.00 Uhr
Gemeinsame Bildung und Erziehung für Israelis und Araber – eine Chance für Frieden
Informationsbesuch des Leo- Baeck- Zentrums in Haifa

11.15- 12.15 Uhr
​​​​​​​Kurze Einführung in die Religion der Bahai Panoramablick auf die Bahai Gärten und die deutsche Kolonie der Templer

13.30 – 16.00 Uhr
​​​​​​​Die Gemeinschaft der Drusen -
Besuch einer drusischen Familie
​​​​​​​Mit typisch drusischem Essen und Informationen über Alltag und Religion der Drusen in Israel

15.30 – 16.30 Uhr
​​​​​​​Besuch des Muchakra Klosters, Blick über die Jesreelebene

18.30 Uhr Abendessen und Uebernachtung im Hotel Legacy

Donnerstag, 21.11. 2019

07.00 Uhr Frühstück

08.00 Uhr Fahrt durch das Jordantal mit Informationen über die Beziehungen zu Jordanien

09.00 – 11.00 Uhr
Besuch der Taufstelle Jesu am Jordan: ​​​​​​​Quasser el Jahud, direkt an der Grenze zu Jordanien

12.00 – 13.30 Uhr
Das Tote Meer, ein Naturphänomen, vom Austrocknen bedroht
Auswirkungen des Klimawandels, Folgen ökonomischer Interessen von Israel und Jordanien

13.30 Uhr Mittagspause mit Möglichkeit zum Baden im Meer

15.30- 18.30 Uhr
​​​​​​​Jerusalem. Ölberg mit Blick auf das Panorama von Jerusalem
Besuch der Klagemauer, der Grabeskirche sowie Rundgang durch das jüdische und christliche Viertel

18.30 Uhr Check In Hotel Grand Court Jerusalem, anschließend Abendessen

Freitag, 22.11. 2019

07.00 Uhr Frühstück

08.30 – 12.00 Uhr
Besuch der Gedenkstätte Yad Vashem
​​​​​​​mit Führung durch ausgewählte Bereiche und stillem Gedenken im Tal der verlorenen Gemeinden (Kranzniederlegung)

12.30 – 14.00 Uhr
​​​​​​​Besuch des Israelmuseums, mit dem Schrein des Buches und dem Modell Jerusalems zur Zeit des II. Tempels

14.15 Uhr Gelegenheit zu einem arabischen Mittagsimbiss in Bethlehem (fakultativ, 15,00 €)

15.00 – 16.30 Uhr
Besuch der Geburtskirche
​​​​​​​Gang durch den Basar und Gelegenheit, Schnitzereien aus Olivenholz zu erwerben .

16.45 – 17.30 Uhr Einblicke in die politische und wirtschaftliche Lage in Bethlehem
Khaled, J. Bannourah, Palestine-Beit Sahour

18.30 – 20.00 Uhr
Juden, israelische Araber, Palästinenser in Israel –Gemeinsamkeiten und Trennendes in Politik und Gesellschaft
Dr. Alexander Brakel, Leiter des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer- Stiftung in Israel

20.00 Uhr Abendessen

Samstag, 23.11. 2019

07.00 Uhr Frühstück

08.00-09.30 Uhr
​​​​​​​Die deutsch-palästinensischen Beziehungen
Christian Clages, ​​​​​​​Leiter des deutschen Verbindungsbüros in Ramallah


09.30 Uhr Abfahrt nach Ramallah zum Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung

11.00 – 12.30 Uhr
Die soziale und politische Situation in den palästinensischen Autonomiegebieten
Dr. Suleiman Abu Dayeeh, Leiter der Friedrich-Naumann-Stiftung in Jerusalem

12.30 Uhr Gelegenheit zu einem Mittagsimbiss

14.00- 15.00 Uhr
​​​​​​​Das Wadi Qelt in der Judäischen Wüste, mit Blick auf das St. Georg Kloster

15.30 – 17.30 Uhr
Vertiefender Besuch der Jerusalemer Altstadt
​​​​​​

18.00 – 19.30 Uhr
Judentum, Christentum und Islam –
​​​​​​​Die drei Buchreligionen
Dr. Petra Held, Direktorin der Ökumenisch-Theologischen Forschungsgemeinschaft in Israel

19.30 Uhr Abendessen

Sonntag, 24.11. 2019

07.00 Uhr Frühstück

08.00 – 12.00 Uhr
​​​​​​​Besuch des Regierungsviertels mit Erläuterungen der Geschichte Israels am Beispiel der Menora vor der Knesset,
Besuch des Machne Jehuda Markt

12.00 Uhr Gelegenheit zu einem Mittagsimbiss

13.30- 18.00 Uhr
Besuch von Alt Jaffa und Tel Aviv
​​​​​​​Historisch politische Stadtrundfahrt bzw. Rundgang

18.00 Uhr Check in ins Hotel Grand Beach, Tel Aviv

18.30 Uhr Abendessen

19.30 – 21.00 Uhr
Die Zukunft im Nahen Osten –
​​​​​​​Wirtschaftlich, sozial und politisch
Gil Yaron, Journalist und Publizist, Tel Aviv

Montag, 25.11. 2019

07.00 Uhr Frühstück

08.30 – 10.30 Uhr
Deutsch israelische Beziehungen
Besuch der Deutschen Botschaft

11.00 – 12.30 Uhr
Juden in aller Welt
Besuch des Diaspora Museums

12.30 Uhr Gelegenheit für einen Mittagsimbiss

14.00 – 17.00 Uhr
Alltag in Israel: Das normale Leben -
Miteinander von Juden u. Palästinensern jenseits der Großstädte
Ruben Bar Lev

17.30 – 18.30 Uhr Auswertung der Seminarreise

19.00 Uhr Abendessen

Dienstag, 26.11. 2019

03.00 Uhr Fahrt zum Flughafen

06.00 Uhr Rückflug nach Berlin

09.50 Uhr Ankunft in Berlin

Heimreise der Teilnehmenden in Eigenverantwortung

Programmänderungen vorbehalten

Weitere Hinweise

Preis pro Person: 1.690,00 €*
​​​​​​​EZ- Zuschlag pro Person: 840,00 €

*Preis bei mindestens 20 vollzahlenden Teilnehmenden

Zum Zeitpunkt der Anmeldung wird eine Anzahlung in Höhe von 200,00 € fällig. Der restliche Reisepreis muss spätestens bis 23.09.2019 eingezahlt werden.

Anmeldungen bitte unter: e.wilk@ea-mv.com

IBAN: DE17 1505 0100 0640 0323 54

BIC: NOLADE21WRN
Verwendungszweck: IsraelreiseInstitution: Müritz-Sparkasse Waren

Für Anmeldungen und Nachfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung:Tel.: 03991 1537 11E-Mail: e.wilk@ea-mv.com

Inbegriffene Leistungen:
• Flug ab Berlin-Tegel nach Tel Aviv und zurück inkl. aller Steuern und Gebühren
• Flughafentransfers Hin- und Rückflug im Gastland
• Übernachtung in Hotels der Mittelklasse Basis Halbpension
​​​​​​​• Rundreise in klimatisiertem Bus
• Deutschsprechender lizenzierter Guide
• Alle Eintritte laut Programm
• Gesetzliche Insolvenzversicherung

Kalkulierte Flüge mit der ELAL
• 18. Nov 19:Berlin/Schönefeld - Tel Aviv LY2372 11:00 - 16:00 Uhr
• 26. Nov 19: Tel Aviv - Berlin/Schönefeld LY2371 06:20 - 09:50 Uhr

Kalkulierte Hotels (unten genannte oder gleichwertig
)• 18.-21.11.19 3 Nächte HP Hotel Legacy Nazareth
• 21.-24.11.19 3 Nächte HP Hotel Grand Court Jerusalem
​​​​​​​• 24.-26.11.19 2 Nächte HP Hotel Grand Beacht o.ä. Tel Aviv

Nicht inbegriffene Leistungen:• Trinkgelder für Hotels, Guide, Fahrer (60 € pro Person – werden am ersten Reisetag durch den Seminarleiter eingesammelt)• Mittagessen, persönliche Ausgaben, Getränke• Reiserücktrittskostenversicherung, Reisekrankenversicherung mit Rückholservice• Sonderausgaben für Blumen für Yad Vashem, Vorträge und Begleitung in Ramallah und Bethlehem

Die Reisebedingungen finden Sie im Internet unter: http://www.kultourservice.de/service/bedingungen.htm

Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier:http://www.kultours.reisen/datenschutz.html

Reiseveranstalter im Sinne des deutschen Reiserechtes ist die Firma:„kulTours – weitweg nahdran“.

Stornogebühren laut Reiseveranstalter:
Bis 30 Tage vor Reiseantritt: 10 %
29. bis 22. Tag vor Reiseantritt: 25 %
21. bis 15 Tag vor Reiseantritt: 35 %
14. bis 7. Tag vor Reiseantritt: 45 %
​​​​​​​6. Tag bis Reiseantritt: 60 %
Am Abflugtag selber ist der volle Reisepreis fällig.
Die Stornogebühren sind in bestimmten Fällen versichert:
• unerwartete Krankheit
• unerwartete Arbeitslosigkeit usw.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.kultours.reisen/reiseservice/reisebedingungen.html

EinreisebestimmungenEU-Bürger benötigen für die Einreise nach Israel einen Reisepass, der noch 6 Monate nach Ende der Reise gültig sein muss.Sollten im Reisepass Visa arabischer Staaten oder von Iran vorhanden sein, so ist bei der Einreise mit einer Sicherheitsbefragung durch israelische Sicherheitskräfte zu rechnen (Ausnahme: Jordanien und Ägypten).

Sonstiges:

Die Sicherheit der Teilnehmenden hat bei der Planung und Durchführung der Studienreise höchste Priorität. Dies bedeutet zugleich, dass die Reise nur dann durchgeführt wird, wenn es die Sicherheitslage vor Ort zulässt. Während der Reise arbeiten wir mit erfahrenen und uns bekannten israelischen Reisebegleitern zusammen. Alle Fahrten werden grundsätzlich in einem Tourbus und nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln unternommen. Die jeweilige Reisebegleitung und der israelische Reiseleiter stehen in Kontakt mit israelischen Sicherheitsbehörden.

Die anlässlich der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und Israel gemeinsam getragene Homepage www.israel50deutschland.org informiert über die Geschichte der bilateralen Beziehungen und stellt das Land vor.

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Zeitangaben – mit Ausnahme der Zeiten für den Hin- und Rückflug – hauptsächlich zu Ihrer Orientierung dienen. Verschiebungen sind daher möglich.Aufgrund der Begebenheiten vor Ort kann es ggf. zu Programmänderungen- bzw. Verschiebungen kommen, die keinen Einfluss auf die Inhalte haben.

Auf Grund aktueller Entwicklungen vor Ort kann es durchaus zu kurzfristigen Programmänderungen kommen.

Teilen

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Israel, Palästinensische Gebiete

Kontakt

Dr. Silke Bremer

Dr

Landesbeauftragte für Mecklenburg-Vorpommern und Leiterin des Politischen Bildungsforums Mecklenburg-Vorpommern

Silke.Bremer@kas.de +49 385 555705-0 +49 385 555705-9