Veranstaltungsberichte

Wachsender Euroskeptizismus?

Euroskeptische Parteien in Europa

Wie im vergangenen Jahr veranstaltete das Elbe-Gymnasium Boizenburg zum Europatag einen politischen Vortrag, der von den Schülern des 10. und 11. Jahrgangs selbst organisiert wurde. Als Thema der Veranstaltung suchten sich die Schüler „europaskeptische und -kritische Parteien“ aus. Dazu wurde von der Konrad-Adenauer-Stiftung Theresa Saetzler aus Berlin eingeladen.

Ca. 70 Schüler der Oberstufe fanden sich in der Aula der Schule ein, um den Vortrag von Frau Saetzler zu lauschen. Die Referentin gab in ihrem Vortrag einen Überblick über europakritische Parteien in verschiedenen Ländern Europas. Sie räumte mit dem Vorurteil auf, dass die europaskeptischen oder anti-EU-Parteien ausschließlich vom politisch rechten Spektrum kommen, sondern dass auch genügend politisch linke Parteien existieren, die der Europäischen Union skeptisch gegenüber stehen. Gleichwohl sei die Mehrheit der Skeptiker rechtspopulistisch einzuordnen. Theresa Saetzler unterschied zwei Kategorien: Zum einen gibt es die 'Gemäßigten', die bestimmten Aspekte ablehnend gegenüber stehen. Zum anderen gibt es die 'Hardliner', die den Austritt aus der EU fordern. Anschließend stellte die Referentin mehrere dieser Parteien vor, etwa die AfD, die FPÖ oder die Front National, und verortete sie nach den zuvor formulierten Kriterien. Laut momentanen Hochrechnungen könnten die europaskeptischen Parteien zusammen 27 % der Stimmen bei der Europawahl erreichen, so Saetzler. Nach dem Vortrag stellte sich die Referentin den Fragen der Schüler. Unterschiedlichste Fragen wie z. B. „Sind Veränderungen in der EU nicht notwendig?“ oder „ Was halten Sie von der AfD“ waren von Interesse.

Kevin Betrand

Europatag im Elbegymnasium Boizenburg, Referentin Theresa Saetzler Bremer
Europatag im Elbe-Gymnasium Boizenburg Bremer