Veranstaltungen

Diskussion

Strengthening the cooperation between Arctic and non-Arctic countries

BREAKOUT SESSION BEI ARCTIC CIRCLE ASSEMBLY 2018

Die Breakout-Session im Rahmen der Arctic Circle Assembly wird sich mit der Kooperation von arktischen und nicht-arktischen Staaten beschäftigen und dabei einen besonderen Fokus auf die Arbeit von Think Tanks legen.

Fachkonferenz

Nordic-Baltic Energy and Climate Challenge

Smart Solutions for Mobility and Circularity

Die Konferenz wird sich mit den Themenbereichen E-Mobilität und Kreislaufwirtschaft beschäftigen und diesbezüglich vor allem die Situation sowie jüngste Fortschritte in den baltischen Staaten und den nordischen Ländern betrachten.

Buchpräsentation

Germany: An indispensable partner in the Baltic Sea Region?

Buchpräsentation "Perceptions of Germany in the Security of the Baltic Sea Region"

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion werden Experten aus mehreren Staaten die Rolle Deutschlands innerhalb des Ostseeraumes diskutieren und die Publikation "Perceptions of Germany in the Baltic Sea Region" vorstellen.

Diskussion

20 years after “Nida Initiatives”. What’s next?

Diskussion über die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen

Die Diskussion wird rund 25 Experten aus den baltischen Staaten, Russland, den USA sowie weiteren EU- und NATO-Staaten zusammenbringen, um den gegenwärtigen Zustand der Beziehungen sowie den Stellenwert subregionaler Kooperation zu diskutieren.

Diskussion

Changes in the Arctic Security Landscape

Sicherheitspolitische Herausforderungen im hohen Norden

Zwei Roundtable-Diskussionen werden sich sowohl mit aktuellen sicherheitspolitischen Fragen und Herausforderungen in der Arktis beschäftigen, als auch die Kooperation zwischen arktischen und nicht-arktischen Staaten genauer betrachten.

Workshop

Current Security Challenges beyond Tanks and Rifles

Sicherheits-Workshop für ambitionierte Nachwuchskräfte

In Zusammenarbeit mit dem schwedischen Think Tank 'Folk och Försvar' wird das Regionalprojekt Nordische Länder der Konrad-Adenauer-Stiftung einen Workshop zu verschiedenen Aspekten von Sicherheit veranstalten.

Seminar

Addressing globalization scepticism

Annäherungen an das Problem des Globalisierungsskeptizismus

In Kooperation mit dem Danish Institute for International Studies wird das Projekt Nordische Länder der Konrad-Adenauer-Stiftung ein Seminar abhalten, welches diskutiert, wie dem zunehmenden Skeptizismus gegenüber Globalisierung begegnet werden kann.

Workshop

Germany and Sweden in the European Security and Defence Policy

Workshop zur sicherheitspolitischen Dimension der deutsch-schwedischen Beziehungen

In Kooperation mit dem Stockholm Free World Forum (Frivärld) wird das Regionalprojekt Nordische Länder der Konrad-Adenauer-Stiftung einen zweitägigen Workshop zur sicherheitspolitischen Komponente der deutsch-schwedischen Beziehungen veranstalten.
— 8 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 8 von 40 Ergebnissen.

Veranstaltungsberichte

Changes in the Arctic Security Landscape

von Kai Gläser

Expertenkonferenz zu sicherheitspolitischen Entwicklungen im Hohen Norden

In Zusammenarbeit mit Arctic Frontiers und der Universität Tromsø richtete das Regionalprojekt Nordische Länder der Konrad-Adenauer-Stiftung vom 28.-30. August 2018 seine erste Veranstaltung aus, die sich ausschließlich mit sicherheitspolitischen Entwicklungen in der Arktis beschäftigte. Über 20 Expertinnen und Experten aus Europa und Kanada kamen dabei im norwegischen Tromsø zusammen und diskutierten aktuelle und zukünftige Herausforderungen im sicherheitspolitischen Bereich, als auch Möglichkeiten, die Kooperation zwischen arktischen und nicht-arktischen Staaten zu stärken.

Veranstaltungsberichte

NATO and the Security Architecture in the Baltic Sea Region

von Kai Gläser

Seminar über sicherheitspolitische Herausforderungen in der Ostseeregion

In Zusammenarbeit mit der konservativen Parlamentariergruppe des Nordischen Rates veranstaltete das Regionalprojekt Nordische Länder der Konrad-Adenauer-Stiftung am 24. April 2018 in der norwegischen Hauptstadt Oslo das Seminar „NATO and the Security Architecture in the Baltic Sea Region”. Dabei kamen Politikerinnen und Politiker sowie Expertinnen und Experten aus den nordischen Ländern, den baltischen Staaten und Deutschland im norwegischen Parlament (Storting) zusammen und diskutierten aktuelle und zukünftige sicherheitspolitische Herausforderungen im Ostseeraum.

Veranstaltungsberichte

What will Brexit mean for the Nordic Countries?

Seminar zur Erörterung der Auswirkungen des Brexit auf die Nordischen Länder

In Kooperation mit dem Norwegian Institute for International Affairs veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung ein Seminar in Oslo, welches sich mit den Herausforderungen und Folgen des Brexit für die Nordischen Länder befasste. Unter dem Titel "What will Brexit mean for the Nordic Countries?" erörterten die geladenen Experten Henrik Larsen und Björn Fägersten nicht nur die Zukunft der bilateralen Beziehungen der Nordischen Länder mit Großbritannien, sondern diskutierten auch die innenpolitischen Diskurse in Dänemark und Schweden hervorgerufen durch die politischen Veränderungen des Brexit.

Veranstaltungsberichte

Nordische Sicherheit im Fokus

von Kai Gläser

Sicherheitskonferenz "Securing Northern Europe" in Stockholm

In Kooperation mit dem Atlantic Council richtete das Regionalprojekt Nordische Länder der Konrad-Adenauer-Stiftung am 12. Dezember 2017 in Stockholm eine Konferenz mit sicherheitspolitischem Fokus aus. Unter dem Titel „Securing Northern Europe – Bridging the Baltic Sea, North Atlantic and the Arctic” kamen rund 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer (darunter zahlreiche Botschaftsvertreter) im Königlichen Münzkabinett zusammen, um sicherheits- und verteidigungspolitische Herausforderungen zwischen der Ostsee und der Arktis zu diskutieren.

Veranstaltungsberichte

Gründerkompetenzen besser in Bildungssystem verankern

von Kai Gläser

Bildungskonferenz "BildungsLab One" in Stockholm

In Zusammenarbeit mit dem International Institute for Sustainability Management der SRH-Hochschule Berlin veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung vom 26.-28. November 2017 eine zweitägige Expertenkonferenz in Stockholm, welche sich mit der Rolle und der Bedeutung von Gründerkompetenzen in den Bildungssystemen von Schweden und Deutschland beschäftigte. Es war die zweite Konferenz in der Veranstaltungsreihe „BildungsLab One“, welche 2015 mit einem Auftaktevent in Berlin ins Leben gerufen worden war.

Veranstaltungsberichte

The Foreign Policy Academy visited Berlin

On August 29-30th, the Foreign Policy Academy of Stockholm Free World Forum visited Berlin on a study trip. The program was arranged in cooperation with the Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS).

Veranstaltungsberichte

Angela Merkel als Stabilitätsanker Europas

von Kai Gläser

Breakfast-Meeting in Oslo zur Bundestagswahl 2017

In Zusammenarbeit mit dem norwegischen Think Tank „Civita“ veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung drei Tage vor der Wahl zum Deutschen Bundestag in Oslo ein sogenanntes Breakfast-Meeting, bei dem im Rahmen einer Panel-Veranstaltung mit anschließender Diskussion unter dem Titel „Germany Decides 2017 – Will Angela Merkel continue as German Chancellor“ die aktuellen Fragen kurz vor der Bundestagswahl sowie mögliche Ergebnisse thematisiert wurden.

Veranstaltungsberichte

The Foreign Policy Academy visited Berlin

On August 29-30th, the Foreign Policy Academy of Stockholm Free World Forum visited Berlin on a study trip. The program was arranged in cooperation with the Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS).

Veranstaltungsberichte

Die Arktis – Chancen und Herausforderungen für die EU

von Greta Koch

EDS Council in Oslo

Die EDS (European Democrat Students), ein europaweiter Zusammenschluss von christlich-demokratischen, konservativen und liberalen Studentenverbänden, fand sich zu ihrem diesjährigen EDS Ratstreffen im Mai in Oslo zusammen. Dort hatte die Konrad Adenauer Stiftung gemeinsam mit dem Martens Center for European Studies eine Tagung mit Diskussionen, Workshops und Kulturprogramm zum Thema „die Arktis und die EU“ veranstaltet.

Veranstaltungsberichte

Hochrangige Politiker der Partnerpartei „Moderaterna“ aus Schweden zu Besuch in Berlin

Die Nordischen Staaten, insbesondere Schweden sind für Deutschland und Europa immer verlässliche Partner gewesen. Schweden hat neben Deutschland die größte Anzahl von Flüchtlingen aufgenommen, sah sich aber dann gezwungen, seine sehr liberale Zuwanderungspolitik umzustellen. Seit 2016 ist das Nicht-NATO-Mitglied Schweden offiziell eine Hosting Country der NATO.
— 10 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 10 von 16 Ergebnissen.