Buchpräsentation
ausgebucht

Balanceakt für die Zukunft

Konservatismus als Haltung

Buchpräsentation: "Balanceakt für die Zukunft - Konservatismus als Haltung" und "Konservativ 21.0 - Eine Agenda für Deutschland"

Details

Balanceakt Zukunft Copyright Wolfgang Eilmes
Balanceakt Zukunft

Gegenwärtig sind die modernen Demokratien mit vielschichtigen Herausforderungen konfrontiert. In rasanter Geschwindigkeit verändern Globalisierung und Digitalisierung die individuellen Lebenswelten und der gesellschaftliche Zusammenhalt ist durch ein Aufreiben der politischen Mitte zwischen den sich radikalisierenden Rändern bedroht. Werte- und Orientierungsverlust sind die Folge, und die Anforderungen an den Einzelnen zu verantwortlicher Mitwirkung werden immer größer.
Aber wie finden wir in dieser immer komplexer werdenden Welt noch einen Konsens? Tatsächlich ist die gemeinsame Gestaltung der Zukunft in unserer dynamischen Welt ein Balanceakt, der nicht ohne einen modernen Konservatismus auszukommen scheint. Angesichts der gesellschaftlichen Wandlungsprozesse ist er ein verlässlicher Partner auf der gemeinsamen Suche nach Lösungen, denn er ist sowohl zukunftsorientiert als auch nachhaltig, weil er um den Preis des Erreichten weiß. Aber welche Inhalte und Werte stehen für ein progressiven Konservatismus?

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir die Leitlinien eines wertebasierten modernen Konservatismus sowie Lösungsvorschläge zur Wahrung des gesellschaftlichen Zusammenhalts diskutieren.


Buchpräsentation von:

Dr. Joachim Klose, Prof. Dr. Norbert Lammert (Hg.): "Balanceakt für die Zukunft - Konservatismus als Haltung" (Vandenhoeck & Ruprecht 2019),


Prof. Dr. Andreas Rödder: "Konservativ 21.0 - Eine Agenda für Deutschland" (C.H.Beck-Verlag 2019)

Programm

ab 16.30 Uhr

  • Begrüßung und Einführung - Konservatismus als Haltung
    • Prof. Dr. Norbert Lammert (Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.)
  • Was heißt heute konservativ?
    • Prof. Dr. Andreas Rödder (Lehrstuhl für Neueste Geschichte, Johannes Gutenberg-Universität Mainz)
  • Diskussion mit
    • Prof. Dr. Ulrike Ackermann (Direktorin des John Stuart Mill Instituts für Freiheitsforschung)

    • Prof. Barbara Zehnpfennig (Lehrstuhl für Politikwissenschaft, Universität Passau)

    • Prof. Dr. Andreas Rödder (Historiker und Autor)

    • Moderation Dr. Joachim Klose (Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. für den Freistaat Sachsen)
  • Fazit und Verabschiedung
    • Dr. Joachim Klose (Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. für den Freistaat Sachsen)
  • Empfang
Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Haus der Commerzbank
Pariser Platz 1,
10117 Berlin
Deutschland

Anfahrt

Referenten

  • Prof. Dr. Norbert Lammert
    • (Vorsitzender der Konrad-Adenauer- Stiftung e. V.)
      • Prof. Dr. Andreas Rödder
        • (Lehrstuhl für Neueste Geschichte/ Johannes Gutenberg-Universität Mainz)
          • Prof. Dr. Ulrike Ackermann
            • (Direktorin des John Stuart Mill Institute für Freiheitsforschung)
              • Prof. Barbara Zehnpfennig
                • (Lehrstuhl für Politikwissenschaft/Universität Passau)
                  • Dr. Joachim Klose
                    • (Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. für den Freistaat Sachsen)
                      Kontakt

                      Dr. Joachim Klose

                      Dr

                      Landesbeauftragter für Sachsen und Leiter des Politischen Bildungsforums Sachsen

                      joachim.klose@kas.de +49 351 563446-0 +49 351 563446-10