Gespräch

Mobil im ländlichen Raum

Erreichbarkeit als Schlüssel zur Entwicklung

Im Rahmen der Muskauer Schlossgespräche

Details

Mobil im ländlichen Raum
Mobil im ländlichen Raum

Dreißig Jahre nach dem Mauerfall und den Erfahrungen im Wiedervereinigungsprozess zweifeln manche an der parlamentarischen Demokratie, den politischen Entscheidungsprozessen oder sind unzufrieden mit den Politikern.

Forderungen nach direkter Beteiligung sind ebenso populär wie Behauptungen, das Parteiensystem habe ausgedient. Ganz prinzipiell bedeutet Demokratie aber Engagement für die Gesellschaft und konkretes Handeln im Sinne der Mehrheit.

Wie hat sich der Freistaat seit 1989 entwickelt? Welche Lösungsansätze hat das Land auf den Weg gebracht und mit welchen Herausforderungen ist es gegenwärtig konfrontiert? Sie sind herzlich zu einer Bestandsaufnahme eingeladen und landesweit aufgefordert, unterschiedliche Themenfelder mit herausragenden Vertretern aus Politik und Wissenschaft zu diskutieren.

​​​​​​​Nach wie vor ist vor allem im ländlichen Raum vielerorts nur schwache Infrastruktur vorhanden. Dabei ist sie ein unerlässlicher Bestandteil der Entwicklung dieser Gebiete. Wir müssen uns also fragen, ob es genügt Mobilität nur am verkehrstechnischen Entwicklungsplan zu orientieren oder wie wir den Versorgungsbedarf an Mobilität im ländlichen Raum andersweitig decken können. Wie wir dabei auch angesichts der Digitalisierung neue Wege gehen, ist eine offene Herausforderung, zu deren Debatte wir Sie herzlich einladen.

Hier geht es zur Online-Anmeldung.

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf. Ihre persönlichen Daten werden gemäß Datenschutzgrundverordnung verarbeitet. Ihre Daten werden im Rahmen unserer Veranstaltungsorganisation genutzt. Dieser Nutzung stimmen Sie mit Ihrer Anmeldung zu. Anregungen und Hinweise senden Sie bitte an feedback-pb@kas.de.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.​​​​​​​

Programm

18.30 Uhr Begrüßung und Grußwort

Johanna Hohaus

Wissenschaftliche Mitarbeiterin PBF Sachsen der Konrad-Adenauer-Stiftung

Lothar Bienst MDL

18.45 Uhr Impulsvorträge

Marco Wanderwitz MdB

Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Inneren, für Bau und Heimat

Christoph Gipp

IGES Institut

Anschließendes Gespräch

Marco Wanderwitz MdB

Christoph Gipp

​​​​Lothar Bienst MdL

Moderation: Johanna Hohaus

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Neues Schloss, Schloßstraße 2, 02953 Bad Muskau

Referenten

  • Marco Wanderwitz MdB
    • Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Inneren
      • für Bau und Heimat
        • Christoph Gipp
          • IGES Institut
            • Lothar Bienst MdL