Publikationen

Länderberichte

Die Regierung „Georgischer Traum“

von Canan Atilgan, Christina Schmitz

Eine erste Bilanz
Unter Führung des Ministerpräsidenten Bidsina Iwanischwili hat das neue Parlament Georgiens am 21. Oktober seine Arbeit aufgenommen. Von den 150 Abgeordneten gehören 85 der Regierungskoalition „Georgischer Traum“ (GT) an und 65 der Vereinten Nationalen Bewegung (UNM) des Präsidenten Saakaschwili.

Länderberichte

Kann Iwanischwili den „Traum“ erfüllen?

von Canan Atilgan, Christina Schmitz

Nach den Wahlen in Georgien
Seit 2004 regierte die Vereinte Nationale Bewegung (VNB) des Präsidenten Michail Saakaschwili ohne ernstzunehmende Opposition. Nun muss die Partei die meisten ihrer Parlamentssitze für die erst im April 2012 gegründete Allianz „Georgischer Traum“ (GT) räumen.

Länderberichte

Parteienmonitor Georgien

von Canan Atilgan, Tina Balavadze, Christina Schmitz

Vor den Parlamentswahlen am 1. Oktober 2012
Die ersten georgischen politischen Parteien wurden zwar Anfang des 20. Jahrhunderts gegründet, waren aber nur kurzlebig. Parteipolitischen Pluralismus kennt die ehemalige Sowjetrepublik Georgien erst seit ihrer Unabhängigkeit, die sie im Jahre 1991 erlangte. Seitdem gestaltet sich die politische Parteienlandschaft sehr dynamisch mit Parteiauflösungen, Neugründungen, Abspaltungen, Parteiwechseln. Inzwischen hat sich in Georgien ein Mehrparteiensystem mit einer dominanten Partei etabliert.

Länderberichte

Der Konflikt um Berg-Karabach: Neue Lösungsansätze erforderlich

von Canan Atilgan

Der Schusswechsel an der armenisch-aserbaidschanischen Grenze Anfang Juni, bei dem mehrere Soldaten auf beiden Seiten ums Leben kamen, hat noch einmal das hohe Eskalationsrisiko des Konflikts vor Augen geführt. Im Gegensatz zu den bekannten Zwischenfällen an der Kontaktlinie um Berg-Karabach kam es diesmal auch zu Auseinandersetzungen an der Grenze zwischen den beiden Staaten.

Länderberichte

Kapitalizmin rəngi: Gürcüstanı necə bir gələcək gözləyir?

Bu paneldə Gürcüstanın gələcəkdə hansı islahatlar yürüdəcəyi haqqında bəhs olundu. Ölkə necə güclənəcək? Avtoritar dövlət kapitalizmin qondarma "Sinqapur modeli" ilə və ya Avropa yolunu seçərək liberal kapitalizmin və sosial bazar iqtisadiyyatının gücü ilə ?

Länderberichte

Armenier wählen Stabilität

von Canan Atilgan

Sargsjans Wiederwahl wahrscheinlich
Der Ausgang der Parlamentswahlen in Armenien am 6. Mai war keine Überraschung. In den Meinungsumfragen vor den Wahlen hatte sich bereits abgezeichnet, dass die Republikanische Partei (RP) von Präsident Sersch Sargsjan als Sieger hervorgehen würde. Überraschend war hingegen der überwältigende Stimmenzuwachs der Präsidentenpartei von 33 % bei den letzten Wahlen auf 44 %. Damit sind die Vorzeichen für die Präsidentschaftswahlen im nächsten Jahr gesetzt.

Länderberichte

Ivanishvilis „Georgischer Traum“

von Canan Atilgan

Am 11. Dezember stellte der Milliardär Bidzina Ivanishvili seine Bürgerbewegung „Georgischer Traum“ vor, aus der bald eine politische Partei hervorgehen soll. Als Ziel nennt Ivanishvili die Stärkung des Einflusses der Zivilgesellschaft auf politische, wirtschaftliche und soziale Prozesse.

Länderberichte

Konflikt um Bergkarabach spitzt sich zu

von Katja Christina Plate

Die Friedensverhandlungen zwischen Armenien und Aserbaidschan sind in eine Sackgasse geraten; die Zusammenstößean der „Kontaktlinie“ rund um Bergkarabach haben seit 2010 deutlich zugenommen,und beide Seiten rüsten nicht nurverbal sondern auch militärisch auf: Der Konflikt um Bergkarabach spitzt sich erneut zu und bedroht den brüchigen Frieden in der Region Südkaukasus.

Einzeltitel

A Human Being in Bioethical Space and Time

von Archimandrit Adam

Eine Publikation von Archimandrit Adam (Akhaladze) zur aktuellen bioethischen Fragen (Sprache GEO/RUS/ENG)
Archimandrit Adam, der profilierteste Bioethiker des Patriarchats der Georgischen Orthodoxen Kirche, hat mit dem Buch "A Human Being in Bioethical Space and Time" eine Publikation vorgelegt, welche die kirchliche Sicht auf bioethische Fragestellungen allgemeinverständlich erläutert. Da das Buch dreisprachig (Georgisch, Russisch und Englisch) publiziert wurde, eröffnet es zudem die Möglichkeit zu einem internationalen Dialog mit der Georgischen Orthodoxen Kirche zu bioethischen Fragen.

Länderberichte

Kommunalwahlen in Georgien: Regierungspartei weiter stärkste Kraft

von Katja Christina Plate

In Georgien wurden am Sonntag, den 30. Mai 2010 sowohl der Bürgermeister von Tiflis als auch landesweit die Gemeindevertretungen gewählt. Bei den Bürgermeisterwahlen in der georgischen Hauptstadt Tiflis setzte sich nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis der bisherige Amtsinhaber Gigi Ugulava („Vereinigte Nationalbewegung“) mit 55,23% der Stimmen durch. Die "Vereinigte Nationalbewegung" von Präsident Saakashvili bleibt weiter auch landesweit auf kommunaler Ebene stärkste Kraft.