活动情况介绍

Asian Center for Journalism (ACFJ) und European Journalism Centre kooperieren

"Gegenseitige Befruchtung"

Das Konrad Adenauer Asian Center for Journalism (ACFJ) und das European Journalism Centre (EJC) haben eine strategische Kooperation beschlossen, die gemeinsame Lehrveranstaltungen und Publikationen vorsieht. Daneben planen ACFJ und EJC Austauschprogramme sowohl für Studenten als auch für Lehrkräfte.

Das ACFJ wurde vor zehn Jahren von der Ateneo-Universität in Manila und der Konrad-Adenauer-Stiftung gegründet. Das ACFJ richtet sich an berufstätige Journalisten aus ganz Asien. Die Teilnehmer schließen die auf jeweils zwei Jahre angelegten Weiterbildungskurse mit einem „Master in Journalism“ ab. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Fortbildung in den Bereichen Online- und Photojournalismus.

Das EJC mit Sitz im niederländischen Maastricht ist eine unabhängige Stiftung zur Weiterbildung von Journalisten in Europa. Das Zentrum bietet ein weites Spektrum an Seminaren und Workshops in den EU-Mitgliedsstaaten und darueber hinaus. Themenschwerpunkte sind die Entwicklung der Europäischen Union und die Zukunft der Medien.

Das gemeinsame Ziel beider Institute ist die Verbesserung der journalistischen Standards in einer pluralistischen Medienlandschaft. Fragestellungen zur Medienethik, Medienregulierung und Medienpolitik sowie zur Bedeutung der Neuen Medien in Asien und Europa stehen im Vordergrund.

Der Kooperationsvertrag wurde in Manila anläßlich des zehnjährigen Bestehens des ACFJ im Rahmen einer Festveranstaltung unterzeichnet. In seiner Festansprache unterstrich Dr. Stefan Friedrich, Leiter des Asien-Pazifik-Teams der Konrad-Adenauer-Stiftung, dass sich das ACFJ im ersten Jahrzehnt seines Bestehens „in Asien zu einem Markenzeichen für die journalistische Weiterbildung“ entwickelt habe. Für die Zukunft versprach Dr. Violet Valdez, Geschäftführerin des ACFJ, neue innovative Angebote, mit denen ihr Institut „an der Spitze der Entwicklung“ bleibe. Wilfried Rütten, Direktor des EJC, verbindet mit der Kooperation die Hoffnung, dass „die existierenden Netzwerke beider Häuser sich insbesondere bei Fragen der Medienentwicklung im Internetzeitalter gegenseitig befruchten“. Für Paul Linnarz, Leiter des für Asien zuständigen Medienprogramms der Konrad-Adenauer-Stiftung, ist der regionale Ansatz beider Organisationen ein wichtiger Erfolgsfaktor: „Für nachhaltige Lösungen sind das EJC und das ACFJ ideale Partner.“

Als erstes gemeinsames Projekt ist bereits für August ein asiatisch-europäischer Workshop im Bereich „Onlinejournalismus“ vorgesehen.

联系人

Torben Stephan

Konrad Adenauer Asian Center for Journalism (ACFJ) und das European Journalism Centre (EJC) kooperieren Medienprogramm - Teil Asien

关于这个系列

德国康拉德•阿登纳基金会、它的培训机构、教育中心和其国外代表处每年举办数千个不同主题的活动。关于重要国际会议、大事活动、专题讨论会等等的报道我们及时且独家的公布在我们的网页www.kas.de。在这里您除了可看到内容摘要之外,还可看到额外的材料,例如照片、演讲稿、影片或录音。

订购信息

erscheinungsort

Singapur Singapur