活动情况介绍

Frankreich und Deutschland sollten enger zusammenarbeiten

Nicolas Sarkozy zu Besuch in der Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin

Der frühere französische Staatspräsident und Vorsitzende der UMP, Nicolas Sarkozy, hielt sich am 26. Januar in Berlin auf. Im Mittelpunkt standen politische Gespräche zur Stärkung der deutsch-französischen Zusammenarbeit.

Während des Treffens mit Dr. Hans-Gert Pöttering, Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und ehemaliger Präsident des Europäischen Parlaments, und dem stellvertretenden Generalsekretär der KAS, Dr. Gerhard Wahlers, betonte Sarkozy, dass Frankreich und Deutschland in der EU und global noch stärker den Schulterschluss suchen müssten. Deutschland und Frankreich müssten die EU reformieren und die Eurozone stabilisieren. Die UMP wolle hierfür auch enger mit der CDU zusammenarbeiten.

Nach heftigen Führungskämpfen innerhalb der UMP, zeigte die Partei heute wieder Geschlossenheit. Denn Teil der Delegation waren auch Bruno Le Maire und Pierre Lellouche. Le Maire hatte bei den Wahlen zum UMP-Vorsitz im November 2014 gegen Sarkozy kandidiert.

关于这个系列

德国康拉德•阿登纳基金会、它的培训机构、教育中心和其国外代表处每年举办数千个不同主题的活动。关于重要国际会议、大事活动、专题讨论会等等的报道我们及时且独家的公布在我们的网页www.kas.de。在这里您除了可看到内容摘要之外,还可看到额外的材料,例如照片、演讲稿、影片或录音。

订购信息

erscheinungsort

Berlin Deutschland