Extremismus - Publikationen

1502130

Islamistischen Gruppen geht es um Superlative

Nach den Terrorakten von Paris
Westliche Gesellschaften müssen sich darauf einstellen, dass Jihadisten immer spektakulärere Anschläge planen, sagt Islamwissenschafter Thomas Volk von der Konrad-Adenauer-Stiftung. 16. Nov. 2015 mehr...

Flucht und Asyl

Mangelnde Solidarität und wachsender Populismus als Herausforderung an die Europäische Innenpolitik
Die Durchsetzung des Europäischen Asylsystems ist bislang nur ansatzweise gelungen. Trotz aller Schwierigkeiten muss künftig noch stärker auf die Einhaltung rechtlicher Verordnungen gedrungen werden. Eine weitere Aufgabe der Europäischen Union liegt in der Sicherung der Grenzen und der Bekämpfung der Fluchtursachen außerhalb Europas. Die künftige Aufgabe deutscher und europäischer Asyl- und Migrationspolitik liegt einerseits im Austarieren demokratischer Teilhabe an Debatten zu Flucht und Migration und andererseits in einem verantwortungs-ethischen Handeln gegenüber Schutzbedürftigen. Ingmar Zielke, Franziska Stahl, Analysen und Argumente, 27. Okt. 2015 mehr...

Hetze, Hass und Gewalt

Wie die rechte Szene auf steigende Asylbewerberzahlen reagiert
Marc Brandstetter, Die Politische Meinung, 20. Okt. 2015 mehr...

Wie der „Islamische Staat” in Deutschland Kämpfer rekrutiert

Ansätze für eine erfolgreiche Islamismusprävention
In Deutschland leben über 7.000 Salafisten. Mehr als 700 Personen sind aus Deutschland in das „IS”-Gebiet ausgereist. Die Zahl der „IS”-Rückkehrer steigt weiter an. Ein abgestimmtes Programm zur Islamismus-Prävention ist wichtig. Eine historisch-kritischen Koranexegese, der Ausbau von Islamunterricht, die Ausweitung von Deutsch als Predigtsprache in Moscheen, verstärkter Einsatz von muslimischen Seelsorgern und Bereitstellung jugendgerechter Internetseiten eines reflektierten Islams können der alarmierenden Tendenz einer zunehmenden islamistischen Radikalisierung Einhalt gebieten. Thomas Volk, Analysen und Argumente, 7. Okt. 2015 mehr...

Anschlag in Kuwait – Ist der IS-Terror im Golf angekommen?

Hintergründe zum Selbstmordattentat auf eine schiitische Moschee in Kuwait
Erstmalig wurde ein kleiner Golf-Staat von dem Terror des sogenannten Islamischen Staat (IS) heimgesucht. Kuwait war am 26. Juni 2015 Ziel eines blutigen Anschlags. Während des Freitagsgebets am 9. Tag des heiligen Fastenmonats Ramadan sprengte sich der saudi-arabische Staatsbürger Fahd Suliman Abdul-Muhsen Al Qabaa in der schiitischen Imam-Sadik-Moschee in Kuwait-Stadt in die Luft und riss 27 Menschen mit sich in den Tod; weitere 227 wurden verletzt. Zu dem Anschlag bekannte sich per Twitter kurz nach der Tat die Gruppierung „Provinz Nadschd“, der Ableger des IS in Saudi-Arabien. Rahma Janetzke, Gidon Windecker, Länderberichte, 1. Juli 2015 mehr...

Virtuelle Gewalt ernst nehmen

Die offene Gesellschaft findet ihre modernen Feinde in der fragmentierten Echogesellschaft des Internets.
Ohne Zweifel bietet das Internet vielen Chancen und vor allem neue Räume für Informations- und Meinungsfreiheit. Aber es bietet auch Radikalisierung und Extremismus einen besonderen Nährboden. Stephan Eisel, 1. Juni 2015 mehr...

Antisemitismus heute

Eine Bestandsaufnahme im Frühjahr 2015
Antisemitismus erlebte in der Geschichte unterschiedliche Erscheinungsformen. Er richtet sich nicht gegen individuelle Personen jüdischen Glaubens als faktische Minderheit, sondern gegen einen imaginierten Feind. Deutschland kommt aus historischen Gründen auch international eine besondere Aufmerksamkeit zu, obwohl hier nur etwa ein Prozent der europäischen Juden leben. Wegen seiner Auseinandersetzung mit seiner fatalen Geschichte kann Deutschland beispielgebend für künftiges Wirken gegen judenfeindliche Einstellungen sein. Johannes Heil, Analysen und Argumente, 18. Mai 2015 mehr...

Islamismus

Seine Ursprünge, seine Entwicklung
Peter R. Neumann, Die Politische Meinung, 13. Apr. 2015 mehr...

Warum junge Deutsche in den Krieg ziehen

Beobachtungen und Konsequenzen
Lamya Kaddor, Die Politische Meinung, 13. Apr. 2015 mehr...

Was meint jihād?

Das Konzept in der Tradition und im aktuellen Jihadismus
Mariella Ourghi, Die Politische Meinung, 13. Apr. 2015 mehr...