Publikationen

Einzeltitel

Brasilianische Reaktionen auf die Griechenland-Krise

von Friedrich Christian Matthäus

Das Thema Griechenland wird in Brasilien medial zwar dargestellt, aber inhaltlich nur wenig diskutiert und interpretiert. Brasilien schaut 2015 zunehmend nach innen.

Einzeltitel

Einigung in der Griechenland-Krise

Weltweite Reaktionen
Die Einigung in der Griechenland-Krise auf dem Sondergipfel der Euro-Gruppe am 12./13. Juli 2015 ist ein beherrschendes Thema in ganz Europa und darüber hinaus. Einen Überblick über Reaktionen in Politik und Medien in ihren Einsatzländern geben die Auslandsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter der Konrad-Adenauer-Stiftung in dem vorliegenden Stimmungsbild.

Länderberichte

Brasil e Colômbia

Brasil e seus vizinhos
Um balanço das relações Brasil e Colõmbia: Desconfianças e convergências

Länderberichte

Brasil e seus vizinhos

von Friedrich Christian Matthäus

O Brasil na América Latina
A série "Brasil e seus vizinhos" terá como foco as relações bilaterais do Brasil com Colômbia, Peru, Bolívia, Paraguai, Argentina, Uruguai e Venezuela.

Länderberichte

Brasil e Venezuela

von Friedrich Christian Matthäus

Evolução e perspectivas da relação venezuelana-brasileira
A geopolítica e a geoeconomia produziram novos territórios nas fronteiras venezuelana-brasileiras gestando cidades com populações superiores a 1,5 milhão de habitantes cada uma delas, como Belém e Manaus (Brasil) e Guayana, na Venezuela. Mas as relações econômicas entre referidos territórios transfronteiriços são de acentuada impermeabilidade, pois permanecem economicamente isolados entre eles, dando continuidade à lógica colonial de se relacionarem diretamente com os seus centros nacionais e suas metrópoles e apenas de forma muito tênue ou residual com os vizinhos sul-americanos.

Einzeltitel

Brasilien und seine Nachbarn

von Friedrich Christian Matthäus

Länderbericht-Reihe
Die Länderbericht-Reihe "Brasilien und seine Nachbarn" beleuchtet in portugiesischer Sprache in Einzelbeiträgen die Beziehungen des lusophonen Giganten zu Kolumbien, Peru, Bolivien, Paraguay, Argentinien, Uruguay und Venezuela.

Einzeltitel

Latin American Perception and Placement

von Friedrich Christian Matthäus

Pope Francis’ Environmental Encyclical
The publication of the Papal Encyclical on the Environment constitutes a new dimension in the global climate process constitutes a new level of environmental awareness raising, with the Catholic Church taking a clear stand on global climate policy.

Einzeltitel

Umwelt-Enzyklika

von Christian Hübner, Kristin Wesemann, Friedrich Christian Matthäus, Kathrin Schneider, Annette Schwarzbauer, Hubert Gehring, Janina Grimm-Huber, Reinhard Willig, Henning Suhr

Lateinamerikanische Wahrnehmung und Einordnung
Die Veröffentlichung der Umwelt-Enzyklikades Papstes stellt eine neue Dimension imglobalen Klimaprozess dar. Mit ihr beziehtnun auch die katholische Kirche deutlichStellung zur globalen Klimapolitik. Die Enzyklikagreift dabei eine Vielzahl in der Öffentlichkeitbereits ausführlich diskutierterAspekte des Klima- und Umweltschutzesauf. Sie lenkt den Fokus jedoch auf sozialpolitischeZusammenhänge. Die negativenZusammenhänge zwischen Klimawandelund Armut stehen klar im Vordergrund.

Einzeltitel

Das politische System Brasiliens: eine Einführung

Dritte Auflage - Nur in Portugiesisch verfügbar
Dank der Zusammenarbeit zwischen der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Verlag „Editora Unesp“ erscheint jetzt die dritte Auflage der Publikation „Sistema Político Brasileiro: uma Introdução“ (Das politische System Brasiliens: eine Einführung). Federführend bei der Herausgabe dieser Publikation waren Lúcia Avelar und Antônio Octávio Cintra. Das Buch besteht aus zweiundzwanzig Kapiteln und hat zum Hauptziel, das Verständnis der politischen Realität Brasiliens in verschiedener Hinsicht nachvollziehbar zu machen.

Einzeltitel

Internationale Sicherheitspolitik in der Auslandsarbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung

In unserer weltweiten Arbeit – in Lateinamerika wie in Asien, Europa, Afrika und Nordamerika – bestätigt sich seit einigen Jahren, dass sicherheitspolitische Überlegungen an Relevanz gewinnen. So genügt es nicht länger, beispielsweise Entwicklungszusammenarbeit ausschließlich als Armutsbekämpfung zu verstehen.