Veranstaltungsberichte

Abschluss des zweite Moduls der Schulung über Menschenrechte

Die Rolle der Organisationen der Zivilgesellschaft

Vom 12. bis 28. Juli 2022 fand das zweite Modul der Menschenrechtsschulung statt, die in Zusammenarbeit mit Kolping Brasilien organisiert wurde. Der Kurs wurde in einem virtuellen Format abgehalten und sein Hauptziel war es, die Rolle und Bedeutung der Organisationen der Zivilgesellschaft im Bereich der Menschenrechte zu vertiefen.

Forum Nachhaltiges Amazonien

Dialogprogramm

Nach zwei Jahren Onlineveranstaltungen fand zwischen dem 7. und 9. Juli 2022 das erste Präsenztreffen des Forums in Alter do Chão im Bundesstaat Pará statt. Dabei stand das Herausarbeiten von Konsensen zur nachhaltigen Entwicklung des Amazonas im Vordergrund.

Rogério von Krüger / Mapa Fotografia

XIX Internationale Sicherheitskonferenz Forte de Copacabana

Bedrohungen ohne Grenzen: Sind wir in der Lage die gegenwärtigen Herausforderungen zu bewältigen?

Die aktuellen Sicherheitsrisiken kennen keine Grenzen und betreffen diverse Politikfelder wie Klima, Energie, Ernährung, Gesundheit und Technologie. Die 19. Internationalen Sicherheitskonferenz „Forte de Copacabana“ befasste sich damit, ob und wie diese globalen Herausforderungen gemeistert werden können.

Brasilianische Klimakonferenz

Die vierte Ausgabe der CBMC fand im Juni 2022 zum ersten Mal seit Ausbruch der Covid-19 Pandemie in Niterói statt und befasste sich mit der Reaktions- und Anpassungsfähigkeit der Städte auf die Klimakrise.

Abschluss des ersten Moduls der Schulung über Menschenrechte

Soziale Ungleichheit im brasilianischen Kontext

Das erste Modul des Online-Kurses über Menschenrechte, den die KAS in Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner Kolping Brasilien organisiert, fand vom 26. April bis zum 12. Mai 2022 statt. Das Hauptziel der Veranstaltung war es, das Thema der sozialen Ungleichheit im Lichte der Menschen- und Grundrechte zu vertiefen.

24. Nationales Treffen „Fórum CB27"

Kreisförmige Entwicklung: Umsetzung und Herausforderungen

Das XXIV. Nationaltreffen des Forums CB27 fand vom 16. bis 18. März zusammen mit der ersten Internationalen Konferenz über feste Abfälle (CIRSOL) und dem ersten Nationaltreffen vom ICLEI Brasilien in Recife statt. Die Umweltsekretäre der Stadträte der brasilianischen Hauptstädte nahmen an den Sitzungen von CIRSOL und dem Nationaltreffen vom ICLEI Brasilien mit anderen öffentlichen Verwaltern und Experten des Programms teil, um den brasilianischen Hauptstädten gute Praktiken und erfolgreiche Erfahrungen zu präsentieren und den Stadtverwaltungen Standardnormen für die Abfallwirtschaft zu bringen.

1. Treffen des Mandatos-C-Netzwerks im Jahr 2022

Wie kann man auf extreme Wetterereignisse in brasilianischen Gemeinden reagieren?

Mandatos-C: Aliança de Lideranças do Legislativo pela Ação Climática ist eine Unterstützungsplattform für Gemeindegesetzgeber der Klimaschutzmaßnahmen in der Legislative. Das Projekt enthält monatliche Gemeinschaftstreffen mit Interaktionsmomenten und fortfahrender Befähigung durch die Teilnahme von Spezialisten höchstem Niveaus an einer, mit parlamentarischer Arbeit zusammenhängender, Agenda.

XVIII. Forte de Copacabana

Bedeutet kein Krieg Frieden? Internationale Sicherheitsstrategien in einer neuen geopolitischen Weltordnung

 

XVI. Forte de Copacabana

Die Vierte Revolution in der Internationalen Sicherheitspolitik

Die 16. Ausgabe der Internationalen Sicherheitskonferenz "Forte de Copacabana" hat am 19. und 20. September zu dem Thema "Die vierte industrielle Revolution: Auswirkungen auf die internationale Sicherheit und die Neugestaltung der globalen Ordnung" in der Schule der brasilianischen Marine in Rio de Janeiro stattgefunden. Als Hauptredner zu der Thematik der Konferenz traten der brasilianische Verteidigungsminister Fernando Azevedo e Silva und der Parlamentarische Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium MdB Thomas Bareiß auf. Die Konferenz hat mit 1.750 Anmeldungen und fast 600 Teilnehmern im 16. Jahr ihres Bestehens einen Rekord aufgestellt und zeigte, wie groß das Interesse an dieser Thematik ist.

Brasilien direkt

Eine Frage der Wahrnehmung? – Blick aus Brasilien

Die Berichterstattung zu Brasilien hat seit den Wahlen und dem Amtsantritt von Präsident Jair Bolsonaro deutlich zugenommen, und wegen Zuspitzungen in der Darstellung ist eine sachliche Beurteilung häufig schwierig. Daher luden die Deutsch-Brasilianische Gesellschaft und die Konrad-Adenauer-Stiftung am 9. September zu einem Fachgespräch mit dem Botschafter Brasiliens Roberto Jaguaribe und mit Dr. Jan Woischnik, bis Juli 2019 Leiter des KAS-Auslandsbüros in Rio de Janeiro, und zum Austausch ein.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.