Fachkonferenz

Die Demokratische Republik Kongo nach den Präsidentschafts- and Parlamentswahlen 2006

Nationale Perspektiven und Externe Unterstützung

.

Details

Programm

09:30 Uhr

Registrierung der Teilnehmer und Willkommenskaffee

10:00 Uhr

Eröffnung:

Dr. Peter R. Weilemann, Direktor, Konrad-Adenauer-Stiftung, Europabüro Brüssel

Begrüssungsrede:

Wilhelm Staudacher, Generalsekretär, Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin

10:15 Uhr

Thematische Einführung:

Domenico Rosa, Mitglied des Kabinetts des Kommissars für Entwicklung und Humanitäre Hilfe, Europäische Kommission

10:30 Uhr

Panel 1: Die Festigung demokratischer Institutionen: Unterstützung der nationalen und provinzialen Parlamente nach den Wahlen

Moderator: Frank Spengler, Stv. Hauptabteilungsleiter Internationale Zusammenarbeit und Teamleiter Afrika und Naher Osten, Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin

Einleitung: Daniel StrouxUNDP, Programm zur Unterstützung der Übergangsinstitutionen, DRC

10:45 Uhr

Stellungnahmen:

  • Christian Brotcorne, Senator Fraktionsvorsitzender der CDH im Belgischen Senat, Mitglied der Kommission für Auswärtige Angelegenheiten des Senats
  • Hon. Joseph Mbenza Thubi, Präsident des vorläufigen Büros der Kongolesischen Nationalversammlung
  • Elisabeth Tison, Referatsleiterin, Region Zentralafrika und der Grossen Seen, DG Entwicklung, Europäische Kommission
  • Dr. Charles Yaovi Djrekpo, Technischer Hauptberater beim National Democratic Institute for International Affairs (NDI) in der DRC
11:30 Uhr

Kaffeepause

11:45 Uhr

Diskussion

12:15 Uhr

Panel 2: Konsolidierung eines fragmentierten Parteiensystems

Moderator: Andrea E. Ostheimer, Landesbeauftragte, Konrad-Adenauer-Stiftung, Demokratische Republik Kongo

Einleitung: Prof. Dr. Ferdinand Mushi Mugumo, Katholische Fakultät Kinshasa, DRC

12:30 Uhr

Stellungnahmen:

  • Jürgen Schröder MdEP, Mitglied des Europäischen Parlaments
  • Hon. Dr. Florentin Mokonda Bonza, Präsidentschaftskandidat für die “Convention Démocrate Chrétienne” (CDC), DRC
  • Hon. Dr. Adolphe Onusumba MP, Mitglied des Parlaments, vormaliger Verteidigungsminister, DRC
  • N.N. - Vertreter der PPRD und MLC in Europa (eingeladen)
13.00 Uhr

Diskussion

13.30 Uhr

Mittagessen

14:45 Uhr

Panel 3: Die Reform des Sicherheitssektors und die Herausforderung, die Sicherheit im Osten des Kongos wiederherzustellen

Moderator: Alexandre de Bordelius, Oberstleutnant, EU-Militärstab Rat der Europäischen Union

Einleitung: Colonel Barry Barnwell, EUSEC Mission, DRC

15:00 Uhr

Stellungnahmen:

  • Hon. Dr. Adolphe Onusumba MP, Mitglied des Parlaments, vormaliger Verteidigungsminister, DRC
  • Meike De Goede, Wissenschaftlerin, Forschung über die Strukturen der „Kriegsherren“ im Osten des Kongos, DRC
  • Olivier Ghirardi, Chargé de Mission in der Delegation für Strategische Angelegenheiten (DAS), im Französischen Verteidigungsministerium
  • Oliver Blake, Senior Governance Adviser, DFID Department for International Development, DRC
15:30 Uhr

Diskussion

16.00 Uhr

Kaffeepause

16:15 Uhr

Zusammenfassung und Empfehlungen:

Andrea E. Ostheimer, Landesbeauftragte, Konrad-Adenauer-Stiftung, Demokratische Republik Kongo

16:45 Uhr

Schlussbemerkungen:

Frank Spengler, Stv. Hauptabteilungsleiter Internationale Zusammenarbeit und Teamleiter Afrika und Naher Osten

Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin

17:00 Uhr

Ende der Konferenz

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Cercle Royal Gaulois

Publikation

Die demokratische Republik Kongo nach den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen 2006: Nationale Perspektiven und Externe Unterstützung
Jetzt lesen
Kontakt

Dr. Peter Köppinger

Representative of the Konrad-Adenauer-Stiftung in the Philippines

Bereitgestellt von

Europabüro Brüssel