Veranstaltungsberichte

Die Europäische Säule der sozialen Rechte

von Hardy Ostry
Die „Europäische Säule der sozialen Rechte“ ist längst überfällig – darüber ist sich der Großteil der Teilnehmer der Podiumsdiskussion des Europabüros der Konrad-Adenauer-Stiftung, des Deutschen Städte- und Gemeindebunds (DStGB) und des Europaverbandes der Mittelständischen Wirtschaft am 21. März 2018 einig.

Uneinigkeit herrscht allerdings noch über die genaue Ausgestaltung einer sozialen Dimension Europas sowie über die Frage, ob diese das Subsidiaritätsprinzip und die Souveränität der Mitgliedsstaaten beeinträchtigen wird. Und so kam eine angeregte Diskussion in der Landesvertretung NRW zustande, die sich neben der Podiumsdiskussion mit Dennis Radtke (Mitglied des Europäischen Parlaments, MdEP), Egbert Holthuis (Vertreter der Europäischen Kommission), Uwe Lübking (Beigeordneter, DStGB) und Vera Weidmann (Bundesverband mittelständischer Wirtschaft, BVMW) auch einer regen Beteiligung des Publikums erfreute.

Ansprechpartner

Dr. Hardy Ostry

Dr

Leiter des Europabüros Brüssel

hardy.ostry@kas.de +32 2 66931-51 +32 2 66931-62